Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Issue 6, pp 3–3 | Cite as

Metastudie

LAMA bei Asthma nicht besser als LABA

  • Springer Medizin
AKTUELLE MEDIZIN DIE ERSTE SEITE
  • 80 Downloads

Dr. med. Dirk Einecke Chefredakteur dirk.einecke@springer.com

Wie gut wirken langwirksame Anticholinergika (LAMA), wenn sie neben inhalativen Kortikosteroiden (ICS) bei Asthma bronchiale eingesetzt werden? Was ist von einer um ein langwirksames Betamimetikum (LABA) ergänzten Tripletherapie zu erwarten? Für eine Metaanalyse wurden 15 randomisierte kontrollierte Studien mit Patienten ab 12 Jahren ausgewertet.

ICS plus LAMA reduzierte die Zahl der Asthmaanfälle gegenüber ICS allein um 33% und das Risiko für jegliche Asthmaverschlechterungen um 19%. Dagegen gab es keine Vorteile beim Vergleich mit ICS plus einer anderen Dauertherapie, meistens LABA. Auch die Tripletherapie schnitt nicht viel besser ab als die ICS-LABA-Kombination. Lediglich das Risiko für eine Asthmaverschlechterung war um 22% reduziert. Die Studienautoren bezweifeln deshalb, dass die Hinzunahme eines LAMA zu einem ICS im Vergleich zur Hinzunahme eines LABA viel bringt.

Literatur

  1. JAMA 2018, online 19. März; doi.org/10.1001/jama.2018.2757Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations