Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Supplement 1, pp 28–28 | Cite as

Hier waren eigentlich Blickdiagnose und Soforttherapie möglich!

  • H. Holzgreve
FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN
  • 79 Downloads

Prof. Dr. med. H. Holzgreve Internist, München

Eine 61-jährige Patientin kam mit Schmerzen, Erythem, Schwellung und Bewegungseinschränkung am linken Sprunggelenk in die Notfallambulanz. Die Symptomatik hatte zwei Wochen zuvor eingesetzt. Statt als erstes ein Röntgenbild des Thorax anzufertigen, hatten die behandelnden Kollegen anfangs — etwas beschämend — nur einige Differenzialdiagnosen im Blick. Bei einer Gelenkaspiration konnten sie keine Synovialflüssigkeit gewinnen.

So blieb es zunächst bei der Verordnung eines Antibiotikums und eines Analgetikums. Nach einigen Tagen aber traten die teils derb knotigen Hautrötungen auch am rechten Sprunggelenk auf (Abb. A), außerdem an der linken Hand, an den Knien, am rechten Ellenbogen und am rechten Unterarm. Fieber und nächtliche Schweißausbrüche kamen hinzu. Blutsenkung und CRP-Wert waren deutlich erhöht. Die übrigen Laborwerte waren normal, und die Suche nach Infektionserregern blieb ergebnislos.

A: Erythema nodosum an beiden Sprunggelenken. B: Bilaterale, hiläre Lymphknotenschwellung.

© CMAJ. 2017;189:E1230

Das Röntgenbild lieferte den entscheidenden Befund für die Diagnose eines Löfgren-Syndroms bei akuter Sarkoidose im Stadium I: Es zeigte eine bilaterale Adenopathie der hilären Lymphknoten (Abb. B). Zur Sicherheit wurde noch ein Lungen-CT gemacht, aber ob das bei diesem akuten, klassischen Bild notwendig war, bleibt fraglich.

In der Regel helfen nicht-steroidale Antiphlogistika, bei Versagen wie im vorliegenden Fall Kortikoide. Die Patientin erhielt Prednison 50 mg/d. Innerhalb von 72 Stunden war sie symptomfrei, nach einem Monat war ihr Zustand völlig normalisiert. Die Sarkoidose im Stadium I hat eine gute Prognose mit einer Spontanheilungsrate von 80–90% innerhalb von 1–2 Jahren.

Literatur

  1. Saltman AP, Kuriya B. Löfgren syndrome in acute sarcoidosis. CMAJ. 2017;189:E1230CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • H. Holzgreve
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations