Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Issue 1, pp 72–72 | Cite as

Neuropathie, Schmerzen, Demenz

Die Rolle der B-Vitamine — immer noch unterschätzt

  • Gudrun Girrbach
PHARMAFORUM
  • 258 Downloads

_ Besonders ältere und chronisch kranke Menschen haben häufig einen Mangel an B-Vitaminen, dessen Auswirkungen schleichend beginnen. „Die eintretenden Folgeschäden sind aber nur in den Anfangsstadien reversibel“, warnte Prof. Karlheinz Reiners, Erkelenz.

Zur achtsamen Betreuung geriatrischer Patienten gehört auch die Kontrolle des Vitamin-B-Spiegels.

© Ocskay Bence / Fotolia (Symbolbild mit Fotomodellen)

Diabetiker weisen oftmals ein Defizit an Vitamin B1 (Thiamin) auf, betonte Prof. Hilmar Stracke, Gießen. Bedingt durch die Stoffwechselstörung haben sie einen erhöhten Bedarf an diesem Vitamin, scheiden es jedoch gleichzeitig vermehrt über die Nieren aus.

Der Ausgleich des Vitamin-B1-Mangels habe daher in der Behandlung der Neuropathie bei Patienten mit Diabetes — neben einer optimalen Blutzuckereinstellung — einen hohen Stellenwert, sagte Stracke. Da Thiamin jedoch nur begrenzt resorbierbar ist, wird in der oralen Therapie die fettlösliche Thiamin-Vorstufe Benfotiamin (z.B. milgamma® protekt) eingesetzt. Dieses Prodrug besitzt eine fünffach höhere Bioverfügbarkeit.

Reiners wies darauf hin, dass eine Unterversorgung mit B-Vitaminen auch die geistige Leistungsfähigkeit und die Psyche beeinträchtigen kann. „Bei fast 10% der geriatrischen Patienten mit Verdacht auf Demenz findet sich ein Vitamin-B12-Mangel als potenziell reversible Krankheitsursache“, so Reiners. Ein Vitamin-B12-Mangel kann selbst bei Resorptionsstörungen auf oralem Weg wirksam ausgeglichen werden, wenn ausreichend hoch dosiert wird, z. B. 1.000–2.000 μg Cyanocobalamin (z. B. B12 Ankermann®) .

Bei Neuritiden und schmerzhaften Muskel-Skeletterkrankungen hat sich eine Kombination der Vitamine B1, B6 und B12 bewährt. Dadurch könne der Bedarf an Analgetika und Antiphlogistika, und damit auch deren Nebenwirkungen, verringert werden.

Literatur

  1. Vitamin-B-Symposium „Starke Nerven durch B-Vitamine“, 51. Medizinische Woche Baden-Baden; Baden-Baden, Oktober 2017 (Veranstalter: Wörwag)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Gudrun Girrbach
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations