Skip to main content

Cannabis bei M. Parkinson

Das Unternehmen Zambon hat in Kooperation mit Adven® ein cannabinoidhaltiges Präparat zur Behandlung von Beschwerden bei Menschen mit Morbus Parkinson eingeführt. Das Präparat "Yuvigo 20/0" ist seit dem 1. Juli 2021 verfügbar. Die THC-haltige-Lösung kann unter der Basistherapie anhaltende Symptome wie Schmerzen, Krämpfe, Tremor und Schlafstörungen deutlich lindern, wie Studien verdeutlichen [Qureshi A et al. Neuroepidemiology 2018;51:190-206]. Auf diese Weise kann die Lebensqualität der Betroffenen auch nach Ausschöpfung der herkömmlichen Medikation erhalten oder verbessert werden.

Nach Informationen von Zambon

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Redaktion Facharztmagazine.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Facharztmagazine, R. Cannabis bei M. Parkinson. InFo Neurologie 23, 53 (2021). https://doi.org/10.1007/s15005-021-2077-3

Download citation