Bericht vom ACTRIMS-ECTRIMS-Kongress "MSVirtual2020"

Im Austausch über MS-Marker und Therapien

Beim virtuellen ACTRIMS-ECTRIMS-Kongress 2020 stellten MS-Experten ihre neuesten Studienergebnisse vor. Sie berichteten unter anderem von neuen Markern für Mikro-RNA im Blut, die anzeigen könnten, wann die Krankheitsaktivität zunimmt, und vom Tyrosinkinasehemmer Masitinib, der offenbar eine progrediente MS bremsen kann. Diskutiert wurde auch, dass MS-Patienten mit einer Antikörpertherapie gegen CD 20 ein erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf haben könnten.

figure1

© koto_feja / Getty Images / iStock

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Redaktion Facharztmagazine.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Facharztmagazine, R. Im Austausch über MS-Marker und Therapien. InFo Neurologie 22, 70 (2020). https://doi.org/10.1007/s15005-020-1502-3

Download citation