Datenbank-Spektrum

, Volume 15, Issue 1, pp 15–23

Konzeption und Implementierung eines Werkzeuges zur automatisierten Identifikation und Analyse von Argumentationsstrukturen anhand der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts im Digital-Humanities-Projekt ARGUMENTUM

  • Constantin Houy
  • Tim Niesen
  • Jesús Calvillo
  • Peter Fettke
  • Peter Loos
  • Annika Krämer
  • Klaas Schmidt
  • Maximilian Herberger
  • Iris Speiser
  • Alfred Gass
  • Luc Schneider
  • Tim Philippi
Schwerpunktbeitrag

DOI: 10.1007/s13222-014-0175-9

Cite this article as:
Houy, C., Niesen, T., Calvillo, J. et al. Datenbank Spektrum (2015) 15: 15. doi:10.1007/s13222-014-0175-9

Zusammenfassung

Die Entwicklung überzeugender Argumentation ist – ebenso wie die Analyse gegebener Argumentationsstrukturen – eine wichtige Aufgabe sowohl in der Rechtswissenschaft als auch in der juristischen Praxis. Beide Aufgaben gestalten sich intellektuell anspruchsvoll und sollten sich auf möglichst viele relevante Hintergrundinformationen stützen. Einer ständig wachsenden Anzahl verfügbarer Informationsquellen steht dabei die beschränkte menschliche Informationsverarbeitungskapazität gegenüber. Um diesen Problemen zu begegnen, wird im Rahmen des vom BMBF geförderten Konsortialprojektes ARGUMENTUM ein Software-Werkzeug entwickelt, das eine automatische Identifikation und Analyse von Argumentationsstrukturen in den elektronisch verfügbaren Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts unterstützen soll. Im vorliegenden Beitrag werden Konzept, Architektur und Implementierung des ARGUMENTUM-Werkzeuges präsentiert und Einblicke in mögliche Anwendungen gegeben.

Schlüsselwörter

Natural Language Processing Text Mining Argumentation Mining Argumentationsanalyse Argumentation Retrieval 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  • Constantin Houy
    • 1
  • Tim Niesen
    • 1
  • Jesús Calvillo
    • 1
  • Peter Fettke
    • 1
  • Peter Loos
    • 1
  • Annika Krämer
    • 2
  • Klaas Schmidt
    • 2
  • Maximilian Herberger
    • 2
  • Iris Speiser
    • 3
  • Alfred Gass
    • 3
  • Luc Schneider
    • 4
  • Tim Philippi
    • 4
  1. 1.Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI GmbH)Universität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland
  2. 2.Institut für Rechtsinformatik (IfRI)Universität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland
  3. 3.Europäische EDV-Akademie des Rechts (EEAR GmbH)MerzigDeutschland
  4. 4.Philosophisches InstitutUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations