Skip to main content

Basis eines gesunden Kochenstoffwechsels

Vitamin D – ein notwendiger Baustein

Vitamin D und Calcium werden für den gesunden Knochenstoffwechsel in ausreichender Konzentration benötigt. Die erhobenen Normwerte für die tägliche Aufnahme sind mit der Nahrung kaum abzudecken. Bisher ist abgesehen vom Knochenstoffwechsel eine Reihe von chronischen Erkrankungen bekannt, die wahrscheinlich mit einer Hypovitaminose D in Zusammenhang stehen. Da derzeit in den überwiegenden Studien eine Supplementation von Vitamin D und Calcium einen nachweisbaren Effekt zeigte und fixer Bestandteil des Therapieregimes ist, sollte die derzeit praktizierte Applikation als Standard gelten. Einen positiven Effekt auf Frakturdaten zeigen auch Metaanalysen, allerdings bei einer Dosierung von 700–800 IU. Da eindeutige Vitamin D-Defizite in der gesunden Bevölkerung nachweisbar sind, sollte vermehrt Vitamin D durch Sonne, Ernährung oder auch mittels Supplementation propagiert werden. Wünschenswert ist allerdings zukünftig eine Vitamin D-Anreicherung von Nahrungsmitteln wie etwa Milch. Somit kann zumindest bei Risikogruppen wie Altenheimbewohnern eine den Richtlinien entsprechende Versorgung gewährleistet werden

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  1. Kudlacek S et al. (2003). Assessment of vitamin D and calcium status in healthy adult Austrians Eur J Clin Invest 2003 33(4): 323–331

    Article  CAS  Google Scholar 

  2. Peterlik M and Cross HS (2009). Vitamin D and calcium insufficiency-related chronic diseases: molecular and cellular pathophysiology Eur J Clin Nutr 2009 63(12): 1377–1386

    Article  CAS  Google Scholar 

  3. Pilz S and Dobnig H (2009). Vitamin D and mortality in older men and women Clin Endocrinol (Oxf) 2009 71(5): 666–672

    Article  CAS  Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Stefan Kudlacek.

Additional information

Medizinische Abteilung, Krankenhaus Barm-herzige Brüder (Univ.-Prof. J. G. Meran)

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Puntus, T., Kudlacek, S. Basis eines gesunden Kochenstoffwechsels. rheuma plus 10, 10–13 (2011). https://doi.org/10.1007/s12688-011-0015-z

Download citation