Advertisement

ästhetische dermatologie & kosmetologie

, Volume 10, Issue 2, pp 16–19 | Cite as

Unerwünschte Vergrößerung der männlichen Brust

Gynäkomastie — Ursachen und mögliche Behandlungen

  • Susanne Metka
  • Alejandro Martí
  • Markus Klöppel
fortbildung
  • 37 Downloads

Die Gynäkomastie ist eine relativ verbreitete Veränderung der männlichen Brustdrüse. Vor einer Therapie sollten mögliche ursächliche Erkrankungen überprüft werden. Bei einer mäßiggradigen Ausprägung ist eine Volumenreduktion ohne Straffung der Umgebungshaut ausreichend, während bei ausgeprägteren Formen eine zusätzliche Straffung des überschüssigen Hautmantels erforderlich ist.

Literatur

  1. 1.
    Aiach AB. Surgical treatment of gynecomastia in the body builder. Plast Reconstr Surg 1989;83:61CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Botta SA. Alternatives for the surgical correction of severe gynecomastia. Aesth Plast Surg 1998;22:65CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Mladick RA. Gynecomastia. Aesthetic Surg J 2004;24:471CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Mladick RA. Gynecomastia. Liposuction and excision. Clin Plast Surg 1991;18:815PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Susanne Metka
    • 1
  • Alejandro Martí
    • 1
  • Markus Klöppel
    • 1
    • 2
  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.Ästhetische Chirurgie & MedizinMediCenter München-SollnMünchenDeutschland

Personalised recommendations