Advertisement

Soziale Passagen

, Volume 11, Issue 1, pp 199–204 | Cite as

Zur (Neu‑)Verhandlung pädagogisch-professioneller Rollen

Das Verbundprojekt „Professionalisierung durch Fallarbeit für die inklusive Schule“ (ProFiS)
  • Christine DemmerEmail author
  • Anika Lübeck
Forschungsnotiz
  • 66 Downloads

Zusammenfassung

Multiprofessionelle Kooperation an Schulen wird im Zuge inklusiver Schulentwicklung zunehmend bedeutungsvoller. Ein vergleichsweise neue* Akteur*in mit noch unklarem Rollenbild in der inklusiven Schule ist die Schulbegleitung, die individuell einzelne Kinder in ihrem Schulalltag unterstützt und ihre Teilhabe befördern soll. Für diese anspruchsvolle und teils hoch widersprüchliche Tätigkeit muss die Schulbegleitung mit den übrigen pädagogischen Akteur*innen zusammen arbeiten, deren Rollenbilder jedoch selbst im Rahmen dieser Zusammenarbeit neu verhandelt werden müssen. Die Studie „ProFiS“ fragt nach der Praxis multiprofessioneller Kooperation jenseits normativer Modelle „guter“ Zusammenarbeit und rückt damit die Bewältigung alltäglicher Handlungsprobleme und -koordination ins Zentrum. Ziel der Studie ist die Konzeption einer kasuistischen Fortbildung, in der die pädagogisch Professionellen der inklusiven Schule dazu herausgefordert werden, ihre eigene Rolle zu reflektieren und gemeinsam Perspektiven für die Handlungskoordination an der eigenen Schule zu entwickeln.

Schlüsselwörter

Kasuistische Fortbildung Kooperationspraxis Schulbegleitung Inklusiver Unterricht Außerunterrichtliches Schulgeschehen 

Concerning the (re-)negotiation of pedagogical-professional roles

Professionalization through casework for the inclusive school (ProFiS)

Abstract

Multiprofessional cooperation becomes increasingly important due to inclusive school development. A rather new player with an unclear role is the paraprofessional, who supports individual children and their participation in school and class. For this demanding and partially highly contradictory task, paraprofessionals need to work together with the other pedagogic players, whose own roles need to be re-negotiated in the course of this cooperation. The study ProFiS researches the practice of multiprofessional cooperation beyond normative models of “good” cooperation and thus focuses on the coping strategies of everyday action problems and action coordination. The study aims at the conception of a multiprofessional case-centered training that encourages the reflection of professional self-concepts and modes of working in light of inclusive schools’ action coordination.

Keywords

Case Studies Cooperation Paraprofessionals Inclusive Education Inclusive Action Coordination 

Literatur

  1. Amrhein, B. (2011). Inklusion in der Sekundarstufe. Eine empirische Analyse Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  2. Amrhein, B. (Hrsg.). (2016). Diagnostik im Kontext inklusiver Bildung. Theorien, Ambivalenzen, Akteure, Konzepte. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  3. Arndt, A.-K., Blasse, N., Budde, J., Heinrich, M., Lübeck, A., & Rohrmann, A. (2017). Schulbegleitung als Forschungsfeld. In J. Budde, A. Dlugosch & T. Sturm (Hrsg.), (Re‑)Konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien – Handlungsfelder – Empirische Zugänge (Studien zu Differenz, Bildung und Kultur)  (1. Aufl., S. 225–240). Leverkusen: Barbara Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  4. Blatchford, P., Russell, A., & Webster, R. (2012). Reassessing the Impact of Teaching Assistants. How research challenges practice and policy. New York: Routledge.CrossRefGoogle Scholar
  5. Blasse, N. (2017). Vielfältige Positionen von Schulbegleitung im Unterricht. In M. Laubner, B. Lindmeier & A. Lübeck (Hrsg.), Schulbegleitung in der inklusiven Schule. Grundlagen und Praxishilfen (S. 107–117). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  6. Breuer, A. (2015). Lehrer-Erzieher-Teams an ganztägigen Grundschulen. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  7. Demmer, C., & Hopmann, B. (2019). Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Ganztagsschulen. In T. Coelen, H.-U. Otto, P. Bollweg & J. Buchna (Hrsg.), Handbuch Ganztagsbildung. (vollst. aktual. und überarb. Auflage). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  8. Demmer, C., Heinrich, M., & Lübeck, A. (2017). Funktion und Funktionalität von Schulbegleitung im inklusiven Schulsystem!? Expertise im Auftrag des AFET. Hannover: Carl Küster.Google Scholar
  9. Dreitzel, H. P. (1968). Die gesellschaftlichen Leiden und das Leiden an der Gesellschaft. Vorstudien zu einer Pathologie des Rollenverhaltens (Göttinger Abhandlungen zur Soziologie und ihrer Grenzgebiete. Bd. 14. Stuttgart: Enke.Google Scholar
  10. Dworschak, W. (2012). Schulbegleitung im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung an der allgemeinen Schule. Ergebnisse einer bayerischen Studie im Schuljahr 2010/11. Zeitschrift für Inklusion, 20(2), 80–94.Google Scholar
  11. Dworschak, W. (2017). Zur Gewährung von Schulbegleitung – Wer erhält in welchem Umfang eine Schulbegleitung? In M. Laubner, B. Lindmeier & A. Lübeck (Hrsg.), Schulbegleitung in der inklusiven Schule. Grundlagen und Praxishilfen (S. 37–49). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  12. Helsper, W. (1996). Antinomien des Lehrerhandelns in modernisierten pädagogischen Kulturen. In A. Combe & W. Helsper (Hrsg.), Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus Pädagogischen Handelns (S. 521–569). Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Henn, K., Thurn, L., Besier, T., Künster, A. K., Fegert, J. M., & Ziegenhain, U. (2014). Schulbegleiter als Unterstützung von Inklusion im Schulwesen. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 42(6), 397–403.CrossRefGoogle Scholar
  14. Hoffend, A. (2010). Pädagogisches Verstehen. Bielefeld: Universität.Google Scholar
  15. Koch, B., & Textor, A. (2015). Spielräume nutzen – Perspektiven inklusiver Schulentwicklung. In E. Kiel, E. Fischer, U. Heimlich, J. Kahlert & R. Lelgemann (Hrsg.), Inklusion im Sekundarbereich (S. 97–139). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  16. Kramer, R.-T., Lewek, T., & Schütz, S. (2017). Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht. Ein Projekt der Qualitätsoffensive an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Journal für Lehrerinnenbildung, 3, 44–48.Google Scholar
  17. Kremer, G. (2012). „Wer passt denn heute auf mich auf?“ Chancen und Probleme des Einsatzes von Integrationshelfern in der Schule. Systhema, 26, 152–161.Google Scholar
  18. Lucius-Hoene, G. & Deppermann, A. (2004). Narrative Identität und Positionierung. Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion, 5, 166–183.Google Scholar
  19. Lübeck, A. (2019). Schulbegleitung im Rollenprekariat – Zur Unmöglichkeit der „Rolle Schulbegleitung“ in inklusiver Schule und inklusivem Unterricht. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  20. Lübeck, A., & Demmer, C. (2017). Unüberblickbares überblicken – Ausgewählte Forschungsergebnisse zu Schulbegleitung. In M. Laubner, B. Lindmeier & A. Lübeck (Hrsg.), Schulbegleitung in der inklusiven Schule. Grundlagen und Praxishilfen (S. 11–27). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  21. Lütje-Klose, B., & Urban, M. (2014). Professionelle Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre. Nachbargebiete, 83(2), 112–123.Google Scholar
  22. Meseth, W. (2016). Kasuistik in der Lehrerbildung zwischen disziplinbezogenem Forschungs- und professionsbezogenem Orientierungswissen. In M. Hummrich, A. Hebenstreit, M. Hinrichsen & M. Meier (Hrsg.), Was ist der Fall? Kasuistik und das Verstehen pädagogischen Handelns (S. 39–60). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  23. Oevermann, U. (1996). Theoretische Skizze einer revidierten Theorie professionalisierten Handelns. In A. Combe & W. Helsper (Hrsg.), Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus Pädagogischen Handelns (S. 70–182). Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  24. Schelle, C. (2011). Fallarbeit in der Lehrerbildung – Strukturmerkmale schulischer und unterrichtlicher Interaktion. Erziehungswissenschaft, 22(43), 85–92.Google Scholar
  25. Silkenbeumer, M., Thieme, N., & Kunze, K. (2017). Kooperation in multiprofessionellen Handlungskontexten. Zur Frage beruflicher Zuständigkeit/en Sozialer Arbeit. In N. Thieme und M. Silkenbeumer (Hrsg.), Die herausgeforderte Profession – Soziale Arbeit in multiprofessionellen Handlungskontexten, Sonderheft neue praxis 14, 35–42.Google Scholar
  26. Werning, R. & Arndt, A.-K. (Hrsg.). (2013). Inklusion: Kooperation und Unterricht entwickeln. Bad Heilbrunn.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für ErziehungswissenschaftUniversität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations