Advertisement

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik

, Volume 11, Issue 4, pp 491–499 | Cite as

Die Arktis als Raum internationaler Politik

  • Helga HaftendornEmail author
Jubiläumsbeitrag
  • 44 Downloads

Zusammenfassung

Die Herausforderungen durch den sich besonders in der Arktis manifestierenden Klimawandel sind sehr groß und betreffen nicht nur die Anrainer des Arktischen Ozeans, sondern alle arktischen Staaten. Eine enge, zielgerichtete Kooperation ist für diesen geographischen Raum also alternativlos. Hierfür steht mit dem Arktischen Rat und seinen Arbeitsgruppen ein geeignetes Instrumentarium zur Verfügung, das flexibel ist, sodass es an sich wandelnde politische, geographische und klimatische Rahmenbedingungen angepasst werden kann. Auch Russland hat bisher hohe Kooperationsbereitschaft gezeigt, trotz Macht- und latenter Gebietsansprüche.

Schlüsselwörter

Arktis Klimawandel Kooperation Russland Machtinteressen 

The Arctic as a Sphere of International Politics

Abstract

Great challenges posed by climate change manifest themselves particularly in the arctic. They not only affect the Arctic rim but also all arctic states. Therefore, there is no alternative to a close and targeted cooperation in this area. For this purpose, the Arctic Council and its working groups provide a suitable instrument that can be adapted to changing political, geographical and climatic conditions. Russia, too, has so far shown great willingness to cooperate, despite claims to power as well as latent territorial claims.

Keywords

Arctic Climate change Cooperation Russia Power interests 

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Otto-Suhr-Institut für PolitikwissenschaftFreie Universität zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations