Advertisement

Business that needs to be done – Ein Bericht über das 20. deutsch-russische Schlangenbader Gespräch vom 27. bis 29. April 2017

  • Vera RogovaEmail author
  • Nora Topor Kalinskij
Bericht
  • 97 Downloads

Einleitung: 20 Jahre Schlangenbader Gespräche

Mit dem Leitthema Die liberale Weltordnung und ihre Herausfordererstand das Schlangenbader Gespräch in diesem Jahr ganz im Zeichen der vielfältigen Bedrohungen, denen sich das Projekt der liberalen Demokratie nach dem Brexit oder der Wahl von Donald Trump in der westlichen Welt ausgesetzt sieht. Die vom Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Moskau sowie dem Primakow-Institut für Weltwirtschaft und Internationale Beziehungen (IMEMO) ausgerichtete Konferenz feierte mit dem 20. Treffen aber auch ein Jubiläum, was einen Blick zurück auf zwanzig Jahre deutsch-russische Beziehungen erlaubte. Der Rückblick schien zunächst ernüchternd, denn während das erste Schlangenbader Gespräch 1998 die Unterzeichnung der NATO-Russland-Grundakte diskutierte, sind Russland und der Westen von gemeinsamen Visionen heute weiter entfernt als je zuvor seit dem...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations