Skip to main content
Log in

Qualitätssicherung in der Viszeralonkologie – nur in Zentren möglich?

Quality assurance in visceral oncology—only possible in centers?

  • Fokus
  • Published:
Forum Aims and scope

Zusammenfassung

In den letzten Jahren werden Patienten mit Malignomen zunehmend in zertifizierten Zentren behandelt. Aufgrund des aufwendigen Zertifizierungsprozesses stellt sich die Frage, ob eine entsprechende Qualitätssicherung in der Viszeralonkologie tatsächlich nur in Zentren möglich ist. Aus Sicht der Autoren lässt sich diese prinzipiell mit Nein beantworten, jedoch kann eine Qualitätssicherung systematischer und besser in Zentren durchgeführt werden. Die Struktur- und Prozessqualität, die Überprüfung der Qualitätsindikatoren im Rahmen eines Audits, die Umsetzung der Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung sowie die Einhaltung geltender Leitlinien laufen in zertifizierten Zentren besser ab. Der damit verbundene Prozess der Spezialisierung und Zentralisierung wird sich nicht aufhalten lassen. Dennoch wird er nicht reibungslos verlaufen, sondern die medizinischen Einrichtungen und auch die Politik vor sehr große Herausforderungen stellen, da Zertifizierungen aufwendig sind sowie einen hohen Personal- und finanziellen Aufwand erfordern. Die Konzentration der Fälle auf Zentren, nicht zuletzt aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, wird die flächendeckende Versorgung ändern, vermutlich die Wartezeiten verlängern und das Behandlungsspektrum der Kliniken, auch der Unikliniken, verändern.

Abstract

During recent years, an increasing number of cancer patients have been treated in certified centers. Due to the sophisticated certification process, one might ask whether the corresponding quality assurance in visceral oncology is only possible in such centers. In principle, the authors would answer this question with “no”; however, quality assurance can be performed systematically and better in centers. The structural and process quality, the control of quality indicators during an audit, the implementation of measures for continuous improvement, and the adherence to guidelines is better in centers. The simultaneous specialization and centralization can no longer be stopped. However, this process will be cumbersome and challenging, as hospitals and also politicians will have to cope with certifications that are complex as well as high staff and financial requirements. The concentration into centers, not least due to legal requirements, will change the distribution and supply of medical services, presumably prolong waiting times, and also change the range of treatment modalities offered by hospitals, including university hospitals.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

Literatur

  1. https:/www.bundesgesundheitsministerium.de/qualitaet-krankenhausversorgung.html. Zugegriffen: 20. Okt. 2021 (https://www.krebsgesellschaft.de/deutsche-krebsgesellschaft/zertifizierung.html (Zugriff am 20.10.2021))

  2. https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/Qualitaetsmerkmale.pdf. Zugegriffen: 20. Okt. 2021

  3. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/N/Nationaler_Krebsplan/UEbersicht_Ziele_des_Nationalen_Krebsplans_2020.pdf. Zugegriffen: 20. Okt. 2021

  4. https://www.bundesaerztekammer.de/aerzte/qualitaetssicherung/zentren-und-zertifizierung/zentrum/. Zugegriffen: 20. Okt. 2021

  5. Glatz T, Höppner J (2017) Is there a rationale for structural quality assurance in esophageal surgery? Visc Med 33:135–139

    Article  Google Scholar 

  6. Beckmann J et al (2011) Quality assured health care in certified breast centers and improvement of the prognosis of breast cancer patients. Onkologie 34:362–367

    Article  Google Scholar 

  7. Richter M, Sonnow L, Richter A et al (2021) German oncology cerification system for colorectal cancer—Relative survival rates of a single certified centre vs national and international registry data. Innov Surg Sci 6(2):67–73

    PubMed  PubMed Central  Google Scholar 

  8. Rückher J, Wesselmann S, Seufferlein T (2020) Zertifizierte Darmkrebszentren – Ein Beitrag zur Verbesserung der Versorgungsqualität. Onkologe. https://doi.org/10.1007/s00761-020-00864-w

    Article  Google Scholar 

  9. Cheng C‑Y, Datzmann T, Hernandez D et al (2021) Certified cancer centers provide more cost-effective care? A health economic analysis of colon cancer care in Germany using administrative data. Int J Cancer 149(10):1744–1754. https://doi.org/10.1002/ijc.33728

    Article  CAS  PubMed  Google Scholar 

  10. Pfister D, David M, Rubin DM, Elkin EB et al (2015) Risk adjusting survival outcomes in hospitals that treat patients with cancer without information on cancer stage. JAMA Oncol 1(9):1303–1310. https://doi.org/10.1001/jamaoncol.2015.3151

    Article  PubMed  PubMed Central  Google Scholar 

  11. https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/QS/Memorandum_QS_Beschluss_BAEK-VS_21Aug_Stand_2020-09-02.pdf. Zugegriffen: 20. Okt. 2021

  12. https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/Einfluss_der_Zentrenbildung_auf_die_Versorgung.pdf. Zugegriffen: 20. Okt. 2021

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Pompiliu Piso.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

P. Piso und M. Klinkhammer-Schalke geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht. J. Rückher ist ärztlicher Referent für Zertifizierung in der DKG-Geschäftsstelle.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Additional information

figure qr

QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Rights and permissions

Reprints and permissions

About this article

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Piso, P., Rückher, J. & Klinkhammer-Schalke, M. Qualitätssicherung in der Viszeralonkologie – nur in Zentren möglich?. Forum 37, 28–31 (2022). https://doi.org/10.1007/s12312-021-01027-7

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s12312-021-01027-7

Schüsselwörter

Keywords

Navigation