Advertisement

Forum

, Volume 34, Issue 6, pp 561–562 | Cite as

Sekundäre Immundefekte im Zeitalter zielgerichteter Therapien

  • Hartmut LinkEmail author
  • Markus Kerkmann
  • Laura Holtmann
Sektion B - Klinische Studien
  • 41 Downloads

Sekundäre Immundefekte (SID) sind erworbene Funktionsstörungen des Immunsystems, die häufig bei Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) oder multiplem Myelom (MM) auftreten. Mit der Erweiterung des Behandlungsspektrums durch zielgerichtete und Immuntherapien hat sich zwar die Therapiesituation deutlich verbessert, aber auch die Vielfalt an SID zugenommen [8]. Insbesondere die Hypogammaglobulinämie ist mit der Grunderkrankung sowie der antineoplastischen Therapie (CD19, CD20, CD52-Antikörper, BCL2, Kinase- und mTOR-Inhibitoren, Chemotherapie und Immuntherapeutika) und deren Begleitmedikation verbunden. Die daraus resultierenden Infektionskomplikationen gehen mit einem erhöhten Risiko für Morbidität und Mortalität der immundefizienten Patienten einher.

Daher hat die European Conference on Infections in Leukemia (ECIL) kürzlich ein Positionspapier zu Infektionen im Zusammenhang mit verschiedenen immuntherapeutischen und molekularen Wirkstoffen veröffentlicht [7]. Eine...

Secondary immunodeficiencies in the age of targeted therapies

Notes

Förderung

AIO-Studien gGmbH, QS-SID (AIO-SUP-0119/ass); unterstützt wird die Studie durch Shire Deutschland GmbH, jetzt Teil der Takeda-Gruppe.

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

H. Link erhielt Honorare für Teilnahme an Advisory Boards von Grifols Deutschland GmbH, Shire Deutschland GmbH, jetzt Teil der Takeda-Gruppe. M. Kerkmann erhielt Honorare für Beratertätigkeiten (Advisory Board) von Shire Deutschland GmbH, jetzt Teil der Takeda-Gruppe. L. Holtmann gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Literatur

  1. 1.
    Bundesärztekammer (2014) Querschnitts-Leitlinien (BÄK) zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten, 4. Aufl. Bundesärztekammer, BerlinGoogle Scholar
  2. 2.
    Leitlinienprogramm Onkologie (Deutsche Krebsgesellschaft DK, AWMF) (2018) S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patienten mit einer chronischen lymphatischen Leukämie (CLL)Google Scholar
  3. 3.
    Link H, Diel I, Ohlmann C‑H et al (2019) Guideline adherence in bone-targeted treatment of cancer patients with bone metastases in Germany. Support Care Cancer.  https://doi.org/10.1007/s00520-019-05018-2 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Link H, Kerkmann M, Holtmann L et al (2019) G‑CSF guideline adherence in Germany, an update with a retrospective and representative sample survey. Support Care Cancer 27:1459–1469.  https://doi.org/10.1007/s00520-018-4481-x CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Link H, Nietsch J, Kerkmann M et al (2015) Adherence to antiemetic guidelines for highly emetogenic chemotherapy—a retrospective representative sample survey and analysis in Germany. Oncol Res Treat 38:192Google Scholar
  6. 6.
    Link H, Nietsch J, Kerkmann M et al (2016) Adherence to granulocyte-colony stimulating factor (G-CSF) guidelines to reduce the incidence of febrile neutropenia after chemotherapy—a representative sample survey in Germany. Support Care Cancer 24:367–376CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Maschmeyer G, De Greef J, Mellinghoff SC, Nosari A, Thiebaut-Bertrand A, Bergeron A et al (2019) Infections associated with immunotherapeutic and molecular targeted agents in hematology and oncology. A position paper by the European Conference on Infections in Leukemia (ECIL). Leukemia 33(4):844–862CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Na I‑K, Hensel M, Maschmeyer G et al (2019) Immundefekte, sekundär. Schwerpunkt: Therapieinduzierte Immundefekte in der Hämatologie und Onkologie. In: DGHO (ed) Onkopedia-Leitlinie. https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/immundefekte-sekundaer/@@guideline/html/index.html. Zugegriffen: 10. Okt. 2019Google Scholar
  9. 9.
    Sewell WA, Kerr J, Behr-Gross ME et al (2014) European consensus proposal for immunoglobulin therapies. Eur J Immunol 44:2207–2214CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Wörmann B, Driessen C, Einsele H et al (2018) Leitlinie Multiples Myelom. https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/multiples-myelom/@@view/html/index.html. Zugegriffen: 18. Sept. 2019Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hämatologie, OnkologieKaiserslauternDeutschland
  2. 2.MMF GmbHDortmundDeutschland

Personalised recommendations