Skip to main content
Log in

Die Ausbildung von Nachwuchsfachkräften zwischen Ansprüchen und Realität

Über die Relevanz der staatlichen Anerkennung für die Praxis der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe sowie Entwicklungsbedarfe im Hinblick auf den anhaltenden Fachkräftebedarf

The Training of Young Professionals Between Expectations and Reality

On the Relevance of State Recognition for the Practice of Public Child and Youth Welfare and the Need for Development with Regard to the Ongoing Need for Specialists

  • Durchblick: Staatliche Anerkennung
  • Published:
Sozial Extra Aims and scope Submit manuscript

Zusammenfassung

Der Artikel geht der Frage nach, welchen qualitativen Wert die staatliche Anerkennung für Arbeitgeber_innen und Hochschulabsolvent_innen in der (öffentlichen) Kinder- und Jugendhilfe hat und beleuchtet zukunftsfähige Alternativen zur Gewinnung und Qualifizierung von Fachkräften, die angesichts des erheblichen Fachkräftebedarfs zwingend benötigt werden.

Abstract

The article examines the question of the qualitative value of state recognition for employers and graduates in the (public) child and youth welfare and highlights sustainable alternatives for recruiting and qualifying skilled workers, which are urgently needed in view of the considerable demand for skilled workers.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

Notes

  1. Für den Erwerb der staatlichen Anerkennung sind je nach Landesrecht entweder studienintegrierte Praxisphasen oder eine dem Studium nachgelagerte Praxisphase vorgesehen. In diesem Artikel beziehen sich die Ausführungen, sofern es nicht ausdrücklich anders ausgewiesen ist, grundsätzlich auf beide Formen.

  2. In diesem Wachstum sind einige pädagogische Tätigkeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe nicht enthalten. Die Berücksichtigung ebendieser zeigt einen noch stärkeren Zuwachs des Personals (vgl. Forschungsverbund DJI/TU Dortmund 2024, S. 11).

Literatur

  • Autor_innengruppe Forschungsverbund DJI/TU Dortmund (2024). Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Bestand, Lücken, Gewinnung, Bedarfe in NRW. Bielefeld. Abrufbar unter: Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Bestand | Lücken | Gewinnung | Bedarfe in NRW. (tu-dortmund.de) (abgerufen am 18.03.2024)

    Book  Google Scholar 

  • DIJuF-Rechtsgutachten (2023). Organisation/Aufbau. Fachkräftegebot als Maßstab bei der Stellenbesetzung im Bereich des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe. Das Jugendamt. Zeitschrift für Jugendhilfe und Familienrecht, (4), 182–183.

  • Kepert, J. (2023). Das vermeintliche Fachkräftegebot in der Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten des Fachkräftemangels. Das Jugendamt. Zeitschrift für Jugendhilfe und Familienrecht, (5), 210–214.

  • LWL, & LVR (2023). Aufsichtsrechtliche Grundlagen – Fachkräftemangel in betriebniserlaubnispflichtigen (teil-)stationären Einrichtungen der Jugendhilfe und sonstigen betreuten Wohnformen gem. §§ 45 SGB VIII. Stand: September 2023. https://www.lwl-landesjugendamt.de/media/filer_public/25/d3/25d395e8-f86f-4c77-aa8a-11318a5f48c6/230911-aufsichtsrechtl-grundlagen-fachkraeftemangel.pdf. Zugegriffen: 3. Jan. 2024.

  • Merchel, J., Berghaus, M., & Khalaf, A. (2023). Profil und Profilentwicklung im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD). München: Reinhardt.

    Google Scholar 

  • Schmidt, C., & Morys, R. (2023). Kindheitspädagoginnen als Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Das Jugendamt. Zeitschrift für Jugendhilfe und Familienrecht, (1), 6–10.

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Anissa Mahmood.

Additional information

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Rights and permissions

Springer Nature oder sein Lizenzgeber (z.B. eine Gesellschaft oder ein*e andere*r Vertragspartner*in) hält die ausschließlichen Nutzungsrechte an diesem Artikel kraft eines Verlagsvertrags mit dem/den Autor*in(nen) oder anderen Rechteinhaber*in(nen); die Selbstarchivierung der akzeptierten Manuskriptversion dieses Artikels durch Autor*in(nen) unterliegt ausschließlich den Bedingungen dieses Verlagsvertrags und dem geltenden Recht.

Reprints and permissions

About this article

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Mahmood, A. Die Ausbildung von Nachwuchsfachkräften zwischen Ansprüchen und Realität. Sozial Extra 48, 203–208 (2024). https://doi.org/10.1007/s12054-024-00684-x

Download citation

  • Accepted:

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s12054-024-00684-x

Schlüsselwörter

Keywords

Navigation