„Weil sonst keiner zuständig ist ...“

Umfrage zur Mitaufnahme von Kindern in der Suchtrehabilitation

Abstract / Das Wichtigste in Kürze

Eine Umfrage unter den Mitgliedseinrichtungen des buss (Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe), die Kinder begleitend zur Suchtrehabilitation der Eltern mit aufnehmen und betreuen, zeigt zum einen das umfassende Angebotsspektrum, zum anderen aber auch die unzureichende finanzielle Ausstattung dieses spezifischen Leistungsbereiches. In der Zusammenfassung der Ergebnisse werden Daten zu Betreuungsplätzen und Fallzahlen, zu Betreuungsangeboten, zur Personalausstattung sowie zur Finanzierung dargestellt.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abbildung 1
Abbildung 2
Abbildung 3
Abbildung 4
Abbildung 5

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Andreas Koch.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Koch, A., Otto, I. „Weil sonst keiner zuständig ist ...“. Sozial Extra 42, 40–43 (2018). https://doi.org/10.1007/s12054-018-0004-8

Download citation

Keywords / Stichworte

  • Kinder aus suchtbelasteten Familien
  • Medizinische Rehabilitation
  • Suchttherapie
  • Jugendhilfe