Advertisement

Sozial Extra

, Volume 36, Issue 9–10, pp 24–27 | Cite as

‚Islam’ als Zuordnungs-und Differenzkategorie

Antimuslimische Ressentiments im Bereich von Bildung und Sozialer Arbeit
  • Ulrike Lingen-Ali
Praxis Aktuell Intersektionalität
  • 709 Downloads

Zusammenfassung

Antimuslimische Ressentiments bedienen die Zuschreibung und Markierung von ‚Muslimen’ ohne dabei deren Selbstverständnisse zu berücksichtigen. Mit diesen Zuschreibungen werden, Muslime’ als homogene Gruppe konstruiert, deren Eigenschaften grundsätzlich und essentiell ‚anders’ sind. Gleichzeitig überschneiden sich solche Zuschreibungen — nicht immer bemerkt und nicht immer thematisiert — mit anderen Differenzlinien. In der Praxis Sozialer Arbeit sind solche Phänomene oft in eher subtilen Formen zu finden.

Keywords / Stichworte

Differenzkonstruktionen Zuschreibungen Rassismus Islam Muslimisierung Intersektionalität Geschlecht Klasse 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AL-ALI, NADJE (2000). Secularism, Gender and the State in the Middle East. The Egyptian Women’s Movement. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  2. ATTIA, IMAN (2007). Kulturrassismus und Gesellschaftskritik. In: dies. (Hrsg.), Orient- und Islambilder. Interdisziplinäre Beiträge zu Orientalismus und antimuslimischem Rassismus (S. 5–28). Münster: Unrast.Google Scholar
  3. ATTIA, IMAN (2009a). Die ‚westliche Kultur’ und ihr Anderes. Zur Dekonstruktion von Orientalismus und antimuslimischem Rassismus. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  4. ATTIA, IMAN (2009b). Diskurse des Orientalismus und antimuslimischen Rassismus in Deutschland. In: Melter, Claus, Mecheril, Paul (Hrsg.), Rassismuskritik. Band 1: Rassismustheorie und -forschung (S. 146–162). Schwalbach/Ts.: Wochenschau.Google Scholar
  5. JONKER, GERDIEN (2009). Europäische Erzählmuster über den Islam. Wie alte Feindbilder in Geschichtsschulbüchern die Generationen überdauern. In: Schneiders, Thorsten Gerald (Hrsg.), Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen (S. 71–83). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  6. KARAKAŞOĞLU, YASEMIN (2009). Islam als Störfaktor in der Schule. Anmerkungen zum pädagogischen Umgang mit orthodoxen Positionen und Alltagskonflikten. In: Schneiders, Thorsten Gerald (Hrsg.), Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen (S. 289–304). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  7. KURZ, ISOLDE (2000): Vom Umgang mit dem anderen. Die Orientalismus-Debatte zwischen Alteritätsdiskurs und interkultureller Kommunikation. Würzburg: Ergon.Google Scholar
  8. LUTZ, HELMA (1992). Rassismus und Sexismus, Unterschiede und Gemeinsamkeiten. In: Foitzik, Andreas u.a. (Hrsg.), ’Ein Herrenvolk von Untertanen’. Rassismus — Nationalismus — Sexismus (S. 57–79). Duisburg: DISS.Google Scholar
  9. PEUCKER, MARIO (2009). Islamfeindlichkeit — die empirischen Grundlagen. In: Schneiders, Thorsten Gerald (Hg.): Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen (S. 155–165). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  10. ROMMELSPACHER, BIRGIT (2007). Dominante Diskurse. Zur Popularität von ‚Kultur’ in der aktuellen Islam-Debatte. In: Attia, Iman (Hrsg.), Orient- und Islambilder. Interdisziplinäre Beiträge zu Orientalismus und antimuslimischem Rassismus (S. 245–266). Münster: Unrast.Google Scholar
  11. ROMMELSPACHER, BIRGIT (2009). Was ist eigentlich Rassismus? In: Melter, Claus, Mecheril, Paul (Hrsg.), Rassismuskritik. Band 1: Rassismustheorie und -forschung (S. 25–38). Schwalbach/Ts.: Wochenschau.Google Scholar
  12. SAID, EDWARD (1981). Orientalismus. Frankfurt/Main: Ullstein.Google Scholar
  13. SAID, EDWARD (1997). Die Politik der Erkenntnis. In: Bronfen, Elisabeth, Marius, Benjamin und Steffen, Therese (Hrsg.), Hybride Kulturen. Beiträge zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte (S. 81–95). Tübingen: Stauffenburg.Google Scholar
  14. SHOOMAN, YASEMIN (2011). Islamophobie, antimuslimischer Rassismus oder Muslimfeindlichkeit? Kommentar zu der Begriffsdebatte der Deutschen Islam Konferenz. http://www.migration-boell.de/web/integration/47_2956.asp(zuletztaufgerufen25.8.2012)

Copyright information

© VS-Verlag 2012

Authors and Affiliations

  • Ulrike Lingen-Ali

There are no affiliations available

Personalised recommendations