Advertisement

Anmerkungen zum Zensus 2011 aus Sicht der Markt- und Sozialforschung

  • Christiane HeckelEmail author
  • Christian von der Heyde
Originalveröffentlichung

Zusammenfassung

Die Nutzer aus der Wirtschaft haben häufig andere Datenwünsche an einen Zensus als Wissenschaft und amtliche Statistik. Die wichtigste Forderung kann sich jedoch nicht an den Zensus richten, sondern nur an die Nutzer und Produzenten der Zensusdaten: Wirken Sie auf den Gesetzgeber und die Kommunen ein, dass die rechtlichen, personellen und sachlichen Voraussetzungen für eine ständige Qualitätsverbesserung der Bevölkerungsregister geschaffen werden, denn mit deren Qualität steht und fällt die Qualität des registerbasierten Zensus. Die zentralen Anforderungen an einen Zensus sind: Flächendeckende Stichproben, um kleinräumige Gebietssystematiken mit aktuellen Zensus-Daten zu füllen, regional feinere Stichproben in Großstädten zur Messung der Ausländeranteile, Verzicht auf die Generierung von Wohnhaushalten und stattdessen Ausweis von Privathaushalten als Ergebnis von Stichprobenerhebungen.

Schlüsselwörter

Zensus 2021 Markt – und Sozialforschung 

Abstract

Frequently user from economy have other demands regarding census data than the scientific community and the official statistics. However, the most important request cannot be addressed to the census itself but to the user and producer of the census data only. They should convince legislators and communities to establish the legal, personal and factual conditions for a permanent improvement of the quality of the population registers since the quality of a register-based census stands and falls with their quality. The key requests to a census are: area-wide samples to complete small-scaled territorial classifications by current census data, more finely regional samples in big cities to measure the proportion of foreigners, renunciation of generating households of people living together at the same address and instead indicating private households as result of sample surveys.

Keywords

Population census 2021 Market- and social reserach 

Literatur

  1. Bayerisches Breitbandzentrum Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald (2014) http://www.vg-burgebrach.de/index.php?id=2779,214. Zugegriffen: 4. Mar. 2015
  2. Bechtold S (2013) Analyse der durch den Zensus verursachten Abweichungen bei den Einwohnerzahlen Vortrag bei der Statistischen Woche Berlin.2013. https://www.zensus2011.de/SharedDocs/Aktuelles/Statistische_Woche_Vortrag_Dr_Bechtold_.html. Zugegriffen: 4. Mar. 2015
  3. Berg A, Bihler W (2011) Das Stichprobendesign der Haushaltsstichprobe des Zensus 2011. WiSta 4:317–328Google Scholar
  4. Berg A, Bihler W (2014) Das Hochrechungsverfahren zur Ermittlung der Einwohnerzahl im Zensus 2011. WiSta 4:229–235Google Scholar
  5. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung (2013) Newsletter DEMOS 159/2013, BerlinGoogle Scholar
  6. Bömermann H (2013) Kleinräumige Haushaltsstrukturdaten für Berlin. Z Amtl Stat Berlin-Brandenburg 6:42–49Google Scholar
  7. Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (2014a) http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Raumbeobachtung/Raumabgrenzungen/StadtGemeindetyp/StadtGemeindetyp_node.html. Zugegriffen: 4. Mar. 2015
  8. Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (2014b) http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Raumbeobachtung/Raumabgrenzungen/Wachs_Schrumpf_gem/Wachs_Schrumpf_Gemeinden_node.html. Zugegriffen: 4. Mar. 2015
  9. Eppmann H (2004) Von der Volkszählung 1987 zum registergestützen Zensus 2010? Statistische Analyse und Studien 17:3–9Google Scholar
  10. Münnich R, Gabler S (2012) Stichprobenoptimierung und Schätzung im Zensus 2011. Stat Wiss 21:22–24Google Scholar
  11. Münnich R, Gabler S, Ganninger M (2010) Design der Haushaltsstichprobe für den Zensus 2011, Vortrag im Ausschuss für Regionalstatistik des DStatG und des VDSt, Düsseldorf 2010. http://www.staedtestatistik.de/fileadmin/vdst/Workshop_Bevoelkerung/Bev_1a__Muennich_.pdf. Zugegriffen: 4. Mar. 2015
  12. Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2014) http://www.ml.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=1377&article_id=4859&_psmand=7. Zugegriffen: 17. Dez. 2014
  13. Pfaffhausen J (2013) Anmerkungen zu Abweichungen der Bevölkerungszahl des Zensus 2011 von den bisher ermittelten Einwohnerzahlen für das Land Berlin. Z Amtl Stat Berlin-Brandenburg 3:30–33Google Scholar
  14. Schäfer J (2004) Ergänzende Verfahren für einen künftigen registergestützten Zensus. Stat Anal Stud 17:20–27Google Scholar
  15. Statistik Berlin Brandenburg (2012) Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 30. Juni 2012 Statistischer Bericht A I5 – hj 1/12Google Scholar
  16. Statistische Ämter des Bundes und der Länder (2004) Ergebnisse des Zensustest. Wirtsch Stat 8:813–833Google Scholar
  17. Statistische Ämter des Bundes und der Länder (2011) Das registergestützte Verfahren beim Zensus 2011 WiesbadenGoogle Scholar
  18. Statistisches Bundesamt (2010) Haushaltebefragung beim Zensus 2011, Erläuterungen zum Stichprobenverfahren, WiesbadenGoogle Scholar
  19. Statistischen Bundesamt (2011a) https://ergebnisse.zensus2011.de/docs/Zensus_Gemeinden_relativer_Standardfehler.pdf. Zugegriffen: 16. Dez. 2014
  20. Statistisches Bundesamt (2011b) Zensus 2011, Bevölkerung in Gemeinden nach Geschlecht, Deutsche/Ausländer und fünf Altersgruppen, Erste Ergebnisse des Zensus 2011, 31 Mai 2013Google Scholar
  21. Statistisches Bundesamt (2013) ZENSUS 2011, Ausgewählte Ergebnisse Tabellenband zur Pressekonferenz am 31. Mai 2013 WiesbadenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Methoden- und QualitätsberatungGermeringDeutschland

Personalised recommendations