Advertisement

best practice onkologie

, Volume 14, Issue 6, pp 250–253 | Cite as

Der bundeseinheitliche Medikationsplan in der Onkologie

  • U. JaehdeEmail author
  • A.-K. Barnert
Arzneimitteltherapiesicherheit
  • 132 Downloads

Bedingt durch den demographischen Wandel werden immer mehr Krebspatienten in fortgeschrittenem Alter behandelt, die schon an chronischen Krankheiten leiden und nicht selten eine Polymedikation in die Tumortherapie mitbringen. Der bundeseinheitliche Medikationsplan (BMP) kann allen Beteiligten helfen, den Überblick über die komplexe Medikation zu behalten. Gerade bei einer oralen Tumortherapie kann das von großer Bedeutung sein.

Immer mehr ältere Patienten erhalten eine medikamentöse Tumortherapie. Im Jahr 2013 lag das mittlere Neuerkrankungsalter bei Frauen und Männern in Deutschland bei 67,2 Jahren bzw. bei 68,3 Jahren [1]. Ältere Krebspatienten leiden jedoch meist an chronischen Krankheiten und werden häufig schon vor Beginn der Tumortherapie mit mehreren Medikamenten behandelt. In einer prospektiven Studie litten 76 % der älteren Tumorpatienten (Alter ≥ 60 Jahre) an weiteren schwerwiegenden Krankheiten, wobei Gefäßerkrankungen dominierten [2]. In einer Querschnittsstudie nahmen...

The German standardized medication plan in oncology

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

A.-K. Barnert und U. Jaehde geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Literatur

  1. 1.
  2. 2.
    Wedding U, Roehrig B, Klippstein A, Steiner P, Schaeffer T, Pientka L, Höffken K (2007) Comorbidity in patients with cancer: prevalence and severity measured by cumulative illness rating scale. Crit Rev Oncol Hematol 61:269–276CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Prithviraj GK, Koroukian S, Margevicius S, Berger NA, Bagai R, Owusu C (2012) Patient characteristics associated with polypharmacy and inappropriate prescribing of medications among older adults with cancer. J Geriatr Oncol 3:228–237CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Balducci L, Goetz-Parten D, Steinman MA (2013) Polypharmacy and the management of the older cancer patient. Ann Oncol 23(Suppl. 7):vii36–vii40Google Scholar
  5. 5.
    Mislang AR, Wildes TM, Kanesvaran R, Baldini C, Holmes HM, Nightingale G, Coolbrandt A, Biganzoli L (2017) Adherence to oral cancer therapy in older adults: The International Society of Geriatric Oncology (SIOG) taskforce recommendations. Cancer Treat Rev 57:58–66CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Bundesamt für Justiz (2019) Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) – Gesetzliche Krankenversicherung – Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477, zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 22. März 2019. § 31a Medikationsplan. https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__31a.html . Zugegriffen: 20. Apr. 2019 Google Scholar
  7. 7.
    Kassenärztliche Bundesvereinigung, Spitzenverband Bund der Krankenkassen (2019) Bundesmantelvertrag – Ärzte (BMV-Ä). § 29a Medikationsplan. https://www.kbv.de/media/sp/BMV_Aerzte.pdf (Erstellt: 1. Jan. 2019). Zugegriffen: 20. Apr. 2019 Google Scholar
  8. 8.
    Kassenärztliche Bundesvereinigung (2019) Medikationsplan. https://www.kbv.de/html/medikationsplan.php . Zugegriffen: 20. Apr. 2019 Google Scholar
  9. 9.
    Barnert A, Liekweg A, Hermes-Moll K, Jaehde U (2018) Bedarfsanalyse zur Entwicklung eines erweiterten Medikationsplans für Patienten mit oraler Tumortherapie. 5. Deutscher Kongress für Patientensicherheit bei medikamentöser Therapie, Berlin, 18.–19. Oktober 2018Google Scholar
  10. 10.
    Kassenärztliche Bundesvereinigung, Bundesärztekammer Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Ärztekammern, Deutscher Apothekerverband e. V. (2016) Vereinbarung gemäß § 31a Abs. 4 Satz 1 SGB V über Inhalt, Struktur und Vorgaben zur Erstellung und Aktualisierung eines Medikationsplans sowie über ein Verfahren zur Fortschreibung dieser Vereinbarung. https://www.abda.de/fileadmin/assets/Medikationsmanagement/Vereinbarung_Medikationsplan_31a_SGB_V_inkl_Anl_1_und_2_300416.pdf (Erstellt: 30. Apr. 2016). Zugegriffen: 20. Apr. 2019 (Vereinbarung eines bundeseinheitlichen Medikationsplans – BMP) Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Pharmazeutisches Institut, Klinische PharmazieRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations