Michael Will

Brauchen wir eine Zentralisierung der Datenschutzaufsicht?

Überlegungen zu den Zentralisierungsforderungen der Datenethikkommission und in Zeiten der Corona-Krise

Zusammenfassung

Die seit nunmehr zwei Jahren geltende Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) mit ihren Kernzielen der europaweiten Vereinheitlichung des geltenden Datenschutzrechts und seiner nun auch formal im Europäischen Datenschutzausschuss koordinierten und gesteuerten einheitlichen Anwendung war und ist immer wieder Auslöser für Forderungen nach einer Ablösung der dezentralen föderalen Zuständigkeiten der Datenschutzaufsichtsbehörden der Länder. Der folgende Beitrag analysiert die derzeit vorliegenden Forderungen, beleuchtet die Rahmenbedingungen und zeigt die sich daraus ergebenden Optionen auf.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Michael Will.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Will, M. Brauchen wir eine Zentralisierung der Datenschutzaufsicht? . Datenschutz Datensich 44, 369–374 (2020). https://doi.org/10.1007/s11623-020-1286-0

Download citation