Datenschutz und Datensicherheit - DuD

, Volume 36, Issue 10, pp 743–747 | Cite as

Impact Assessment im Lichte des Standard-Datenschutzmodells

  • Martin Rost
  • Kirsten Bock
Aufsätze
  • 195 Downloads

Zusammenfassung

Die bislang vorgestellten Privacy-Impact-Assessments (PIAs) werden den Anforderungen, wie sie vom modernen Datenschutz gestellt werden, nur zu einem geringen Teil gerecht. Sie sind zumeist entweder analytisch und suchend, also im weitesten Sinne wissenschaftlich motiviert und verlieren dadurch den Bezug zum Betroffenenschutz allzu oft aus den Augen. Oder PIAs sind als eine um Vertrauen werbende Marketingstrategie von Herstellern oder politischen Interessensvertretern einzuschätzen. Der Artikel nimmt einen aktuellen Vorschlag zur Ablaufstruktur eines PIA auf und schlägt eine ganze Reihe an konstruktiven Verbesserungen auf der Grundlage des standardisierten Datenschutzmodells (SDM) vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bock, Kirsten; Meissner, Sebastian; 2012: Datenschutz-Schutzziele im Recht — Zum normativen Gehalt der Datenschutz-Schutzziele; in: DuD — Datenschutz und Datensicherheit, 36. Jahrgang, Heft 6: 425–431. https://www.european-privacy-seal.eu/results/articles/DuD-Bock-201206.pdf CrossRefGoogle Scholar
  2. Clarke, Roger, 2011: An evaluation of privacy impact assessment guidance documents; in: International Data Privacy Law, 2011: Vol. 1, No. 2, S. 111–120. http://www.rogerclarke.com/DV/PIAG-Eval.html CrossRefGoogle Scholar
  3. ISO 2012: Report “Study Period on Privacy Impact Assessment”, Date: 26.03.2012, V1.0, Editor: Mathias Reinis. http://isotc.iso.org/livelink/livelink?func=ll&objId=8916258
  4. Oetzel, Marie Caroline; Spiekermann, Sarah, 2012: Privacy-By-Design Through Systematic Privacy Impact Assessment — A Design Science Approach; published in June 2012 on “European Conference of Information Systems”, Barcelona. http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2050872
  5. Probst, Thomas, 2012: Generische Schutzmaßnahmen für Datenschutz- Schutzziele; in: DuD — Datenschutz und Datensicherheit, 36. Jahrgang, Heft 6: 439–444. https://www.european-privacy-seal.eu/results/articles/ 201206-DuD-Probst.pdf/view CrossRefGoogle Scholar
  6. Rost, Martin; Pfitzmann, Andreas, 2009: Datenschutz-Schutzziele — revisited; in: DuD — Datenschutz und Datensicherheit, 33. Jahrgang, Heft 6, Juli 2009: 353–358. http://www.maroki.de/pub/privacy/DuD0906_Schutzziele.pdf CrossRefGoogle Scholar
  7. Rost, Martin; Bock, Kirsten, 2011: Privacy By Design und die Neuen Schutzziele — Grundsätze, Ziele und Anforderungen; in: DuD — Datenschutz und Datensicherheit, 35. Jahrgang, Heft 1: 30–35. http://www.maroki.de/pub/privacy/DuD2011-01_RostBock_PbD_NSZ.pdf CrossRefGoogle Scholar
  8. Rost, Martin, 2012: Standardisierte Datenschutzmodellierung; in: DuD — Datenschutz und Datensicherheit, 36. Jahrgang, Heft 6: 433–438. http://www.maroki.de/pub/privacy/2012-06-DuD-SDM.pdf CrossRefGoogle Scholar
  9. Solove, Daniel J., 2006: A Taxonomy of Privacy, University of Pennsylvania Law Review, Vol. 154, No. 3: S. 477–560. http://papers.ssrn.com/sol3/Delivery.cfm/SSRN_ID920281_code249137.pdf?abstractid=667622&mirid=1 CrossRefGoogle Scholar
  10. Wright, David; De Hert, Paul (ed.), 2012: Privacy Impact Assessment, Dordrecht Heidelberg London New York, Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Martin Rost
  • Kirsten Bock

There are no affiliations available

Personalised recommendations