Advertisement

Datenschutz und Datensicherheit - DuD

, Volume 35, Issue 3, pp 169–173 | Cite as

Personenerkennung mittels 3D Handgeometrie

  • Martin Drahanský
  • Radim Dvořák
  • Jan Váňa
Schwerpunkt
  • 103 Downloads

Zusammenfassung

Der Artikel beschreibt die herkömmlichen Methoden für Personenerkennung mittels Handgeometrie, Vergleich der Methoden und ein Konzept eines neuen Verfahrens, welches auf den vorherigen Erfahrungen basiert. Das Verfahren orientiert sich an einer geeigneten Beleuchtungsmethode für die einfachste, schnellste und genaueste geometrische Erfassung der Handoberfläche und die nachfolgende Rekonstruktion der 3D Oberfläche. In diesem Zusammenhang werden einige Beispiele präsentiert, wobei unterschiedliche Wellenlängen und strukturierte Lichtquellen verwendet wurden. Alle dargestellten Ansätze werden miteinander verglichen und die Vor- und Nachteile ihres Einsatzes werden angegeben. Weiterhin werden in diesem Beitrag zwei Verfahren zum Vergleich von zwei Messungen vorgestellt. Das erste Verfahren vergleicht beide Bilder als Texturen. Das zweite Verfahren beschreibt eine 3D Methode, die ähnliche Algorithmen benutzt, wie sie auch in 3D Gesichtserkennungssystemen Anwendung fanden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. [1]
    Csiszár I. und Shields P.C.: Information Theory and Statistics: A Tutorial, Foundations and Trends™ in Communications and Information Theory, 2004, Bd. 4.CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    Malassiotis S., Aifanti N. und Strintzis M.G.: Personal authentication using 3-D finger geometry, IEEE Transactions on Information Forensics and Security, 2006, Bd. 1.Google Scholar
  3. [3]
    Sidlauskas D. und Tamer S.: Hand Geometry Recognition, Handbook of Biometrics, Springer US, 2008, S. 91–107.Google Scholar
  4. [4]
    Jain A.K., Ross A. und Pankanti S.: A Prototype Hand Geometry-based Verification System, Washington D.C., 1999.Google Scholar
  5. [5]
    Zhang L., Curless B. und Seitz S.M.: Rapid Shape Acquisition Using Color Structured Light and Multi-pass Dynamic Programming, IEEE CS, 2002, The 1st IEEE International Symposium on 3D Data Processing, Visualization and Transmission. S. 24–36.Google Scholar
  6. [6]
    Winkelbach S. und Wahl F.M.: Shape From Single Stripe Pattern Illumination, Springer, 2002, Pattern Recognition, S. 240–247.Google Scholar
  7. [7]
    Kehre, H.B., et al.: Performance Comparison of Image Transforms for Palm Print Recognition with Fractional Coefficients of Transformed Palm Print Images, International Journal of Engineering and Science and Technology, Vol. 2, 2010, S. 7372–7379.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2011

Authors and Affiliations

  • Martin Drahanský
  • Radim Dvořák
  • Jan Váňa

There are no affiliations available

Personalised recommendations