Morenos Echo – der Chor

Kurzer Bericht über eine neue Technik im Psychodrama

Moreno’s echo—the chorus

A short report about a new technique in psychodrama

Zusammenfassung

In diesem Artikel der Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie wird ein neuer Ansatz zur Erweiterung der psychodramatischen Interventionen beschrieben. Der Chor als Weiterentwicklung des Reflecting Teams nach Tom Andersen wird im ProtagonistInnen-Spiel als Technik eingesetzt und mündet häufig in einer verstärkten Selbstaufmerksamkeit der ProtagonistInnen. Diese Herangehensweise ermöglicht vielfach neue Lösungsansätze, wurde aber bisher nicht als einheitliche Methode beschrieben.

Abstract

This article in the Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie describes a new approach to expanding psychodramatic interventions. The chorus as a further development of the Reflecting Team according to Tom Andersen is used as technique in the protagonist play and often results in an increased self attention of the protagonist. This approach often enables new approaches to solutions but has not been described as a common method until now.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Notes

  1. 1.

    Die Methode des „Reflecting Teams“ entstand in der systemischen Therapie und wurde ursprünglich im Rahmen von Familienberatungen angewandt, es wurde von Tom Andersen; (vgl. Andersen 1990) entwickelt. Wir haben das Reflecting Team während Familienberatungen und später ergänzend bei Lernreisen (vgl. Reineck et al. 2010) und Großgruppenveranstaltungen (vgl. Reineck und Anderl 2016) eingesetzt. Die positiven Erfahrungen haben uns angeregt, diese Intervention auch im Psychodrama anzuwenden. Es handelt sich in der Regel um ein (familien)therapeutisches Gesprächssetting. Andersen unterscheidet zwischen gerichteter (Beratungsgespräch) und ungerichteter Kommunikation (Kommentierung durch das Reflecting Team). Das Reflecting Team verfolgt das Beratungsgespräch durch einen Einwegspiegel aus einem Nachbarraum oder indem es direkt mit im Raum sitzt, es beteiligt sich aber nicht direkt am Gespräch, sondern hört zu. Nach einer gewissen Zeit wird der Fokus gewechselt. Das Team führt dann einen Metalog über den beobachteten Beratungsprozess: ein Gespräch über das Gespräch.

Literatur

  1. v. Ameln, F., Gerstmann, R., & Kramer, J. (2004). Psychodrama. Berlin Heidelberg: Springer.

    Book  Google Scholar 

  2. Andersen, T. (1990). Das Reflektierende Team: Dialoge und Dialoge über die Dialoge. Dortmund: modernes lernen.

    Google Scholar 

  3. Buckel, C., & Reineck, U. (2018). Emotionen im Psychodrama. PiD – Psychotherapie im Dialog, 19(01), 89–92. https://doi.org/10.1055/s-0043-123300.

    Article  Google Scholar 

  4. Duval, S., & Wicklund, R. A. (1972). A theory of objective self-awareness. New York: Academic Press.

    Google Scholar 

  5. Fürst, J., Ottomeyer, K., & Pruckner, H. (Hrsg.). (2004). Psychodrama-Therapie. Ein Handbuch. Wien: Facultas.

    Google Scholar 

  6. Gessmann, H. W. (Hrsg.). (1984). Bausteine zur Gruppenpsychotherapie. Bd. 1. Neckarsulm: Jungjohann.

    Google Scholar 

  7. Gessmann, H. W. (Hrsg.). (1987). Bausteine zur Gruppenpsychotherapie. Bd. 2. Neckarsulm: Jungjohann.

    Google Scholar 

  8. Gessmann, H. W. (Hrsg.). (1990). Bausteine zur Gruppenpsychotherapie. Bd. 3. Neckarsulm: Jungjohann.

    Google Scholar 

  9. Hutter, C., & Schwehm, H. (Hrsg.). (2012). J. L. Morenos Werk in Schlüsselbegriffen. Wiesbaden: VS.

    Google Scholar 

  10. Moreno, J. L. (1972). Psychodrama (1. Aufl.). New York: Beacon House. Fourth Edition with New Introduction

    Google Scholar 

  11. Müngersdorff, R. (1987). Doch Gott wollte nicht helfen. In H. W. Gessmann (Hrsg.), Bausteine zur Gruppenpsychotherapie (Bd. 2, S. 224). Neckarsulm: Jungjohann.

    Google Scholar 

  12. Oudijk, R. (1998). The concept of the chorus in psychodrama training. In P. Fontaine (Hrsg.), Psychodrama training: a European view (S. 145–155). Louvain: Fepto.

    Google Scholar 

  13. Reineck, U. (2013). Psychodrama. In W. Senf, M. Broda & B. Wilms (Hrsg.), Techniken der Psychotherapie (S. 254). Stuttgart: Thieme.

    Google Scholar 

  14. Reineck, U., & Anderl, M. (2016). Handbuch Prozessberatung. Für Berater, Coaches, Prozessbegleiter und Führungskräfte. Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  15. Reineck, U., Küppers, A., von Benten, F., & Buckel, C. (2010). Werkzeugkiste: Lernreisen. OrganisationsEntwicklung, 4/2010, 89–93.

    Google Scholar 

  16. Schönke, M. (2002). Die Psychodrama-Gruppe und ihre Wirkvariablen. Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie, 1(1), 19–30. https://doi.org/10.1007/s11620-002-0003-3.

    Article  Google Scholar 

  17. Seeck, G. A. (2000). Die griechische Tragödie. Stuttgart: Reclam.

    Google Scholar 

  18. Weber, H. (2010). Chorus. In Psychodrama-Netz. http://www.psychodrama-netz.de/content/chorus, (Stand 29.07.2020).

    Google Scholar 

  19. Wicklund, R. A., & Frey, D. (1993). Die Theorie der Selbstaufmerksamkeit. In D. Frey & M. Irle (Hrsg.), Theorien der Sozialpsychologie (Bd. 1, S. 155–173). Bern: Huber.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Uwe Reineck.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Reineck, U. Morenos Echo – der Chor. Z Psychodrama Soziom 20, 45–55 (2021). https://doi.org/10.1007/s11620-021-00586-0

Download citation

Schlüsselwörter

  • Psychodrama
  • Chor
  • Reflecting Team
  • Systemische Therapie
  • Neue Technik
  • Protagonisten-Spiel
  • Wirkungen des Psychodramas

Keywords

  • Psychodrama
  • Chorus
  • Reflecting team
  • Systemic therapy
  • New technique
  • Protagonist play
  • Effects of psychodrama