Welche bildungswissenschaftlichen Inhalte sind wichtig in der Lehrerbildung?

Ergebnisse einer Delphi-Studie

What educational science content is important for teacher training?

The results of a Delphi study

Zusammenfassung

In der Auseinandersetzung mit universitärer Lehrerbildung werden den bildungswissenschaftlichen Studienanteilen oft Praxisferne und fehlende Kumulativität vorgeworfen. Zugleich bestehen Unsicherheiten darüber, welche bildungswissenschaftlichen Inhalte für angehende Lehrkräfte von Bedeutung sind. Ziel der vorliegenden Delphi-Studie war die Identifikation bildungswissenschaftlicher Kerninhalte in der universitären Lehrerbildung. Dazu wurde eine Befragung von 49 Expert(inn)en aus verschiedenen Fachdisziplinen und Phasen der Lehrerbildung mittels standardisierter Fragebögen in drei Runden durchgeführt. In der ersten Runde wurden 213 Themen vorgegeben, die die Expert(inn)en hinsichtlich ihrer Bedeutung für verschiedene Aspekte des Lehrerberufs bewerteten. In der zweiten und dritten Runde, welche die Reduktion der relevanten Themen zum Ziel hatten, wählten die Expert(inn)en eine begrenzte Themenanzahl hinsichtlich ihrer Bedeutung für die universitäre Lehrerbildung und für die praktische Bewältigung der Lehrertätigkeit aus. Ergebnisse zeigen, dass die vorgegebene Themenauflistung erschöpfend war und dass für den Großteil der Themen Expertenkonsens über deren Relevanz für das Lehramtsstudium besteht.

Abstract

In reviews of university teacher training, the parts of the curriculum based on educational science are often criticized as missing practical relevance and being non-cumulative. At the same time, uncertainty exists regarding which educational science based content is important for teacher candidates. The objective of the Delphi study presented here was the identification of core educational science content in university training. To this aim, a survey was carried out amongst 49 experts from different subject areas and phases of teacher training in three rounds using a standardized questionnaire. In the first round, 213 topics were specified, which were then assessed by experts regarding their importance for various aspects of the teaching profession. In the second and third rounds, which had the objective of reducing the number of topics, the experts chose a limited number of topics based on their relevance for university teacher training and for the practical success of teaching itself. The results show that the original list was comprehensive and that there is a consensus among most of the experts on their respective importance for teaching training.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1
Abb. 2

Notes

  1. 1.

    Das diesem Bericht zugrunde liegende Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01JH0910 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autor(inn)en.

  2. 2.

    Die Verteilung der CP bzw. die Anzahl der auszuwählenden Themen war das Ergebnis einer Zusatzbefragung, an der 35 von 49 Expert(inn)en teilgenommen hatten. Die Expert(inn)en waren gebeten worden, 50 CP auf die neun oben genannten Inhaltsbereiche zu verteilen. 50 CP war als Richtwert für den Anteil des bildungswissenschaftlichen Studiums in der universitären Lehrerbildungshase angenommen worden. Auf Grundlage der 213 vorgegebenen Themen sollten die Expert(inn)en einschätzen, wie viele Themen sich im zeitlichen Umfang von 50 CP behandeln lassen (Ergebnis: 74 Themen). Die finale Verteilung der CP über alle neun Inhaltsbereiche sowie die durchschnittliche Anzahl der Themen in den einzelnen Inhaltsbereichen ergab sich aus der Mittelung der Angaben aller Expert(inn)en.

  3. 3.

    Die Tab. 4 ist aufgrund ihres Umfangs abrufbar über Springer Electronic Supplementary Material (ESM): http://10.1007/s11618-012-0324-6.

Literatur

  1. Aebli, H. (2001). Denken, das Ordnen des Tuns. Kognitive Aspekte der Handlungstheorie (Bd. 1). Stuttgart: Klett-Cotta.

    Google Scholar 

  2. Anderson, L. M., Blumenfeld, P., Pintrich, P. R., & Clark, C. M. (1995). Educational psychology for teachers: Reforming our courses, rethinking our roles. Educational Psychologist, 30(3), 143–157. doi:10.1207/s15326985ep3003_5.

    Article  Google Scholar 

  3. Baer, M., Kocher, M., Wyss, C., Guldimann, T., Larcher, S., & Dörr, G. (2011). Lehrerbildung und Praxiserfahrung im ersten Berufsjahr und ihre Wirkung auf die Unterrichtskompetenzen von Studierenden und jungen Lehrpersonen im Berufseinstieg. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 14(1), 85–117. doi:10.1007/s11618-011-0168-5.

    Article  Google Scholar 

  4. Bauer, J., Drechsel, B., Retelsdorf, J., Sporer, T., Rösler, L., Prenzel, M., & Möller, J. (2010). Panel zum Lehramtsstudium – PaLea: Entwicklungsverläufe zukünftiger Lehrkräfte im Kontext der Reform der Lehrerbildung. Beiträge zur Hochschulforschung, 32, 34–55.

    Google Scholar 

  5. Bauer, J., Diercks, U., Retelsdorf, J., Kauper, T., Zimmermann, F., Köller, O., Möller, J., & Prenzel, M. (2011). Spannungsfeld Polyvalenz in der Lehrerbildung: Wie polyvalent sind Lehramtsstudiengänge und was bedeutet dies für die Berufswahlsicherheit der Studierenden? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 14(4), 629–649. doi:10.1007/s11618-011-0239-7.

    Article  Google Scholar 

  6. Bauer, J., Diercks, U., Rösler, L., Möller, J., & Prenzel, M. (2012). Lehramtsausbildung in Deutschland: Wie groß ist die strukturelle Vielfalt? Unterrichtswissenschaft, 40(2), 101–120.

    Google Scholar 

  7. Baumert, J., & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9(4), 469–520. doi:10.1007/s11618-006-0165-2.

    Article  Google Scholar 

  8. Bernart, Y. (2007). Die Bedeutung der Soziologie bei der Ausbildung pädagogischer Berufe. In Y. Bernart (Hrsg.), Der soziologische Blick. Bernhard Schäfers zur Emeritierung (S. 43–54). Göttingen: Culliver.

    Google Scholar 

  9. Beutel, S.-I., Gröschner, A., & Lütgert, W. (Hrsg.). (2006). Lehrerbildung im Wandel: Eine Expertenbefragung zu den Perspektiven einer inhaltlichen und strukturellen Reform. Jena: IKS Garamond.

    Google Scholar 

  10. Blömeke, S., & König, J. (2011). Zum Zusammenhang von Ausbildungsformen, -inhalten und -methoden mit dem erworbenen pädagogischen Professionswissen von Grundschullehrkräften. Zeitschrift für Grundschulforschung, 4(1), 33–46.

    Google Scholar 

  11. Blömeke, S., Reinhold, P., Tulodziecki G., & Wildt, J. (Hrsg.). (2004). Handbuch Lehrerbildung. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt.

    Google Scholar 

  12. Blömeke, S., Kaiser, G., & Lehmann, R. (2010). TEDS-M 2008 – Professionelle Kompetenz und Lerngelegenheiten angehender Mathematiklehrkräfte für die Sekundarstufe I im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  13. Burke, M., & Dunlap, W. (2002). Estimating interrater agreement with the average deviation index: A user’s guide. Organizational Research Methods, 5(2), 159–172. doi:10.1177/1094428102005002002.

    Article  Google Scholar 

  14. Burke, M., Finkelstein, L. M., & Dusig, M. S. (1999). On average deviation indices for estimating interrater agreement. Organizational Research Methods, 2(1), 49–68. doi:10.1177/109442819921004.

    Article  Google Scholar 

  15. Clayton, M. J. (1997). Delphi: A technique to harness expert opinion for critical decision-making tasks in education. Educational Psychology: An International Journal of Experimental Educational Psychology, 17(4), 373–386. doi:10.1080/0144341970170401.

    Google Scholar 

  16. Cochran-Smith, M., & Zeichner, K. M. (Hrsg.). (2005). Studying teacher education: The report of the AERA panel on research and teacher education. Washington, DC: American Educational Research Association.

    Google Scholar 

  17. Czerwenka, K., & Nölle, K. (2011). Forschung zur ersten Phase der Lehrerbildung. In E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 362–380). Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  18. Darling-Hammond, L. (2000). Teacher quality and student achievement: A review of state policy evidence. Education policy analysis archives, 8(1), 1–46. http://epaa.asu.edu/ojs/article/view/147. Zugegriffen: 12. Juli 2012.

    Google Scholar 

  19. Darling-Hammond, L., Chung, R., & Frelow, F. (2002). Variation in teacher preparation: How well do different pathways prepare teachers to teach. Journal of Teacher Education, 53(4), 286–302. doi:10.1177/0022487102053004002.

    Article  Google Scholar 

  20. DGfE 2008 = Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. (2008). Kerncurriculum Erziehungswissenschaft. Empfehlungen der DGfE. Erziehungswissenschaft (Sonderband, 19. Jahrg.). Opladen: Barbara Budrich.

    Google Scholar 

  21. DGPs 2008 = Deutsche Gesellschaft für Psychologie. (2008). Psychologie in den Lehramtsstudiengängen – Ein Rahmencurriculum. http://www.dgps.de/_download/2008/Psychologie_Lehramt_Curriculum.pdf. Zugegriffen: 20. Feb. 2012.

  22. Fleiss, J. L. (1971). Measuring nominal scale agreement among many raters. Psychological Bulletin, 76(5), 378–382. doi:10.1037/h0031619.

    Article  Google Scholar 

  23. Häder, M. (2002). Delphi-Befragungen: Ein Arbeitsbuch. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

    Google Scholar 

  24. Jäger, R. S., & Behrens, U. (1994). Weiterentwicklung der Lehrerbildung. Mainz: v. Haase & Koehler.

    Google Scholar 

  25. Keuffer, J. (2003). Zwischen Dogmatik und Reflexion – Erziehungswissenschaft als Berufswissenschaft für die Lehrerbildung. Zeitschrift für pädagogische Historiographie, 9, 114–118.

    Google Scholar 

  26. Kleickmann, T., & Anders, Y. (2011). Lernen an der Universität. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss & M. Neubrand (Hrsg.), Professionelle Kompetenz von Lehrkräften – Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV (S. 305–316). Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  27. Klieme, E., & Hartig, J. (2007). Kompetenzkonzepte in den Sozialwissenschaften und im erziehungswissenschaftlichen Diskurs. In M. Prentzel, I. Gogolin &H.-H. Krüger (Hrsg.), Kompetenzdiagnostik (S. 11–29). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  28. KMK 2004 = Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland. (2004). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.12.2004.

  29. König, J. (2010). Längsschnittliche Erhebung pädagogischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden (LEK). Theoretischer Rahmen, Fragestellungen, Untersuchungsanlage und erste Ergebnisse zu Lernvoraussetzungen von angehenden Lehrkräften. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 3(1), 56–83.

    Google Scholar 

  30. König, J., & Blömeke, S. (2010). Pädagogisches Unterrichtswissen (PUW). Dokumentation der Kurzfassung des TEDS-M-Testinstruments zur Kompetenzmessung in der ersten Phase der Lehrerausbildung. Berlin: Humboldt-Universität.

    Google Scholar 

  31. König, J., & Seifert, A. (Hrsg.). (2012). Lehramtsstudierende erwerben pädagogisches Professionswissen. Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  32. Koster, B., Brekelmans, M., Korthagen, F., & Wubbels, T. (2005). Quality requirements for teacher educators. Teaching and Teacher Education, 21(2), 157–176.

    Article  Google Scholar 

  33. Krattenmacher, S., Brühwiler, C., Oser, F., & Biedermann, H. (2010). Was angehende Lehrpersonen in den Erziehungswissenschaften lernen sollten. Curriculumsanalyse der erziehungswissenschaftlichen Ausbildung an den Deutsch-schweizer Lehrerbildungsinstitutionen. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 32(1), 59–84.

    Google Scholar 

  34. Kuehn, A. (1983). Aufgaben der Soziologie im Lehrerstudium. Die Schleswig-holsteinische Schule, 37, 94–98.

    Google Scholar 

  35. Kunter, M., Kleickmann, T., Klusmann, U., & Richter, D. (2011a). Die Entwicklung professioneller Kompetenz von Lehrkräften. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss, & M. Neubrand (Hrsg.), Forschung zur professionellen Kompetenz von Lehrkräften – Ergebnisse des Projekts COACTIV (S. 55–68). Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  36. Kunter, M., Baumert, J., Blum, W., Klusmann, U., Krauss, S., & Neubrand, M. (Hrsg.). (2011b). Professionelle Kompetenz von Lehrkräften – Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV. Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  37. Lersch, R. (2003). Lehrerbildung in Marburg. Empirische Untersuchungen zur aktuellen Ausbildungssituation an Universität und Studienseminar. Marburg: Institut für Schulpädagogik der Philipps-Universität Marburg.

    Google Scholar 

  38. Lersch, R. (2006). Lehrerbildung im Urteil der Auszubildenden. Eine empirische Studie zu beiden Phasen der Lehrerausbildung. In C. Allemann-Ghionda (Hrsg.), Kompetenzen und Kompetenzentwicklung von Lehrerinnen und Lehrern (Beiheft 51 der Zeitschrift für Pädagogik, S. 164–181). Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  39. Linstone, H. A., & Turoff, M. (Hrsg.). (1975). The Delphi method: Techniques and applications. Cambridge: Addison-Wesley.

    Google Scholar 

  40. Lohmann, V., Seidel, V., & Terhart, E. (2011). Bildungswissenschaften in der universitären Lehrerbildung: Curriculare Strukturen und Verbindlichkeiten. Eine Analyse aktueller Studienordnungen an nordrhein-westfälischen Universitäten. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 4(2), 271–302.

    Google Scholar 

  41. Lüdtke, O., Trautwein, U., Kunter, M., & Baumert, J. (2006). Analyse von Lernumwelten: Ansätze zur Bestimmung der Reliabilität und Übereinstimmung von Schülerwahrnehmungen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 20(1/2), 85–96. doi:10.1024/1010-0652.20.1.85.

    Article  Google Scholar 

  42. Lohse-Bossenz, H., Kunina-Habenicht, O., & Kunter, M. (im Druck). Estimating Within-group Agreement in Small Groups: A proposed adjustment for the average deviation index. European Journal of Work and Organizational Psychology. doi: 10.1080/1359432X.2012.748189

  43. Mägdefrau, J., & Schumacher, E. (2001). Zwischen Wissen und Können? Über die Bedeutung von Erziehungswissenschaft und pädagogischer Praxis in der Lehrerbildung. Die Deutsche Schule, 93(4), 411–422.

    Google Scholar 

  44. Martorella, P. H. (1991). Consensus building among social educators: A delphi study. Theory and Research in Social Education, 19(1), 83–94.

    Article  Google Scholar 

  45. Merzyn, G. (2002). Stimmen zur Lehrerausbildung. Ein Überblick über die Diskussion. Baltmannsweiler: Schneider.

    Google Scholar 

  46. Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen. (2007). Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern in Nordrhein-Westfalen. Empfehlungen der Expertenkommission zur Ersten Phase. http://www.innovation.nrw.de/downloads/Broschuere.pdf. Zugegriffen: 8. März 2011.

  47. Murry, J. W., Jr., & Hammons, J. O. (1995). Delphi: A versatile methodology for conducting qualitative research. The Review of Higher Education, 18(4), 423–436.

    Google Scholar 

  48. Oehler, C. (2001). Bildungssoziologie als eine Grundlage der Professionalisierung von Lehramtsstudierenden. Bericht über ein Forschungsprojekt. Zeitschrift für Pädagogik, 47(6), 739–748.

    Google Scholar 

  49. Oesterreich, D. (1987). Vorschläge von Berufsanfängern für Veränderungen in der Lehrerausbildung. Young teachers’ suggestions for changing teacher training. Zeitschrift für Pädagogik, 33(6), 771–786.

    Google Scholar 

  50. Oser, F., & Oelkers, J. (2001). Die Wirksamkeit der Lehrerbildungssysteme. Von der Allrounderbildung zur Ausbildung professioneller Standards. Zürich: Rüegger.

    Google Scholar 

  51. Patrick, H., Anderman, L. H., Bruening, P. S., & Duffin, L. C. (2011). The role of educational psychology in teacher education: Three challenges for educational psychologists. Educational Psychologist, 46(2), 71–83. doi:10.1080/00461520.2011.538648.

    Article  Google Scholar 

  52. Peterson, P., Clark, C. M., & Dickson, W. P. (1990). Educational psychology as a foundation in teacher education: Reforming an old notion. In S. Tozer, T. H. Anderson, & B. B. Armbruster (Hrsg.), Foundational studies in teacher education: A reexamination (S. 24–48). New York: Teachers College Press.

    Google Scholar 

  53. Prondczynsky, A. (1999). Rettende Verschulung oder hilflose Beliebigkeit? Probleme eines Kerncurriculums Erziehungswissenschaft vor dem Hintergrund eines Vergleiches USA – Deutschland. Zeitschrift für Pädagogik, 45(6), 759–767.

    Google Scholar 

  54. Prondczynsky, A. (2001). Erziehungswissenschaft als Berufswissenschaft für Lehrerinnen und Lehrer? Überlegungen zu einem wissenstheoretischen Paradox. Die Deutsche Schule, 93, 395–410.

    Google Scholar 

  55. Reid, I., & Parker, F. (1995). Whatever happened to the sociology of education in teacher education? Educational Studies, 21(3), 395–413. doi:10.1080/0305569950210306.

    Article  Google Scholar 

  56. Reintjes, C. (2006). Wie beurteilen die Ausbilder der zweiten Phase die pädagogischen Kenntnisse der Absolventen der 1. Phase? Eine empirische Studie mit Hauptseminarleitern in NRW. In C. Allemann-Ghionda (Hrsg.), Kompetenzen und Kompetenzentwicklung von Lehrerinnen und Lehrern (Beiheft 51 der Zeitschrift für Pädagogik, S. 182–198). Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  57. Rothland, M., & Terhart, E. (2007). Beruf: Lehrer – Arbeitsplatz: Schule. In M. Rothland (Hrsg.), Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf. Modelle, Befunde, Interventionen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  58. Rothland, M., & Terhart, E. (2010). Forschung zum Lehrerberuf. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (S. 791–810). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  59. Rowe, G., Wright, G., & Bolger, F. (1991). Delphi – a reevaluation of research and theory. Technological Forecasting and Social Change, 39(3), 235–251.

    Article  Google Scholar 

  60. Ruthemann, U. (2004). Die Psychologie in der Lehrerbildung zwischen Berufsfeld- und Wissenschaftsorientierung. Beiträge zur Lehrerbildung, 22(3), 353–361.

    Google Scholar 

  61. Sahin, A. E. (2010). Professional status of elementary teaching in Turkey: A delphi study. Teachers and Teaching: Theory and Practice, 16(4), 437–459.

    Article  Google Scholar 

  62. Schmeiser, M. (2007). Zu den Soziologieanteilen in einem „Bachelor/Master of Arts in Eduction“ an einer Pädagogischen Hochschule. Soziologie, 36(1), 171–185.

    Article  Google Scholar 

  63. Seifert, A., Hilligus, A. H., & Schaper, N. (2009). Entwicklung und psychometrische Überprüfung eines Messinstruments zur Erfassung pädagogischer Kompetenzen in der universitären Lehrerbildung. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 2(1), 82–103.

    Google Scholar 

  64. Shulman, L. S. (1986). Those who understand: Knowledge growth in teaching. Educational Researcher, 15(2), 4–21.

    Google Scholar 

  65. Steltmann, K. (1986). Probleme der Lehrerausbildung: Ergebnisse einer Lehrerbefragung. Problems of teacher education: Results of a teacher survey. Pädagogische Rundschau, 40(3), 353–366.

    Google Scholar 

  66. Tatto, M. T., & Senk, S. (2011). The mathematics education of future primary and secondary teachers: Methods and findings from the teacher education and development study in mathematics. Journal of Teacher Education, 62(2), 121–137. doi:10.1177/0022487110391807.

    Article  Google Scholar 

  67. Terhart, E. (2001). Lehrerberuf und Lehrerbildung. Forschungsbefunde, Problemanalysen, Reformkonzepte. Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  68. Terhart, E. (2004). Struktur und Organisation der Lehrerbildung. In S. Blömeke, P. Reinhold, G. Tulodziecki, & J. Wildt (Hrsg.), Handbuch Lehrerbildung (S. 37–59). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

    Google Scholar 

  69. Terhart, E. (2006). Standards und Kompetenzen in der Lehrerbildung. In A. H. Hilligus & H.-D. Rinkens (Hrsg.), Standards und Kompetenzen – neue Qualität in der Lehrerausbildung? Neue Ansätze und Erfahrungen in nationaler und internationaler Perspektive (S. 29–42). Münster: Lit-Verlag.

    Google Scholar 

  70. Terhart, E., Lohmann, V., & Seidel, V. (2010). Die bildungswissenschaftlichen Studien in der universitären Lehrerbildung. Eine Analyse aktueller Studienordnungen und Modulhandbücher an Universitäten in Nordrhein-Westfalen. Unveröffentlichter Bericht. Münster: Westfälische Wilhelms-Universität, Institut für Erziehungswissenschaft.

    Google Scholar 

  71. Terhart, E., Bennewitz, H., & Rothland, M. (Hrsg.). (2011). Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf. Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  72. Terhart, E., Schulze, F., Kunina-Habenicht, O., Dicke, T., Förster, D., Lohse-Bossenz, H., … Leutner, D. (2012). Bildungswissenschaftliches Wissen und der Erwerb professioneller Kompetenz in der Lehramtsausbildung – Eine Kurzdarstellung des BilWiss-Projekts. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 5(1), 96–106.

  73. Ulich, K. (1996). Lehrer/innen-Ausbildung im Urteil der Betroffenen: Ergebnisse und Folgerungen. Die Deutsche Schule, 88(1), 81–97.

    Google Scholar 

  74. Vogel, P. (1999). Überlegungen zu einem Kerncurriculum Erziehungswissenschaft. Zeitschrift für Pädagogik, 45, 733–740.

    Google Scholar 

  75. Voss, T., & Kunter, M. (2011). Pädagogisch-psychologisches Wissen von Lehrkräften. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss & M. Neubrand (Hrsg.), Professionelle Kompetenz von Lehrkräften – Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV. Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  76. Voss, T., Kunter, M., & Baumert, J. (2011). Assessing teacher candidates’ general pedagogical and psychological knowledge: Test construction and validation. Journal of Educational Psychology, 103(4), 952–969. doi:10.1037/a0025125.

    Article  Google Scholar 

  77. Wigger, L. (2010). Das Kerncurriculum Erziehungswissenschaft in der Lehrerbildung – Erfahrungen und Probleme. Erziehungswissenschaft, 21, 33–39.

    Google Scholar 

  78. Wilson, S., Floden, R. E., & Ferrini-Mundy, J. (2002). Teacher preparation research: An insider’s view from the outside. Journal of Teacher Education, 53(3), 190–204. doi:10.1177/0022487102053003002.

    Article  Google Scholar 

  79. Winkler, A. (1981). Stellung und Bedeutung der Soziologie in der 2. Phase der Lehrerausbildung. Schulpraxis, 5, 47–49.

    Google Scholar 

  80. Woolfolk Hoy, A. (2000). Educational Psychology in teacher education. Educational Psychologist, 35(4), 257–270. doi:10.1207/s15326985ep3504_04.

    Article  Google Scholar 

  81. Zlatkin-Troitschanskaia, O., Beck, K., Sembill, D., Nickolaus, R., & Mulder, R. (Hrsg.). (2009). Lehrprofessionalität. Bedingungen, Genese, Wirkungen und ihre Messung. Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Dr. Olga Kunina-Habenicht.

Elektronisches zusätzliches Material

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kunina-Habenicht, O., Lohse-Bossenz, H., Kunter, M. et al. Welche bildungswissenschaftlichen Inhalte sind wichtig in der Lehrerbildung?. Z Erziehungswiss 15, 649–682 (2012). https://doi.org/10.1007/s11618-012-0324-6

Download citation

Schlüsselwörter

  • Lehrerausbildung
  • Lehrerbildung
  • Lehramtsstudium
  • Bildungswissenschaften
  • Delphi-Studie
  • Expertenbefragung
  • Delphi study
  • Educational science
  • Expert survey
  • Teacher training
  • Teacher education