Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

, Volume 7, Issue 3, pp 431–445 | Cite as

Jugendliche Identität zwischen Nation, Region und Religion

Deutsche und türkische Jugendliche in Deutschland
Allgemeiner Teil

Zusammenfassung

Gegenstand des Beitrags ist die soziale Identitätsentwicklung Jugendlicher im Spannungsfeld zwischen supranationalen, nationalen/ethnischen, regionalen, lokalen und religiösen Konzepten. Hierfür wurde eine repräsentative Querschnittstudie reanalysiert, wobei die Analysestichprobe 2.187 deutsche und türke Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren umfasst. Es konnte für die deutschen Jugendlichen eine dreidimensionale Identitätsstruktur mit einer national-subnationalen, einer supranationalen und einer religiösen Identitätsdimension bestimmt werden. Hingegen wird die ebenfalls dreidimensionale Identitätsstruktur der türkischen Jugendlichen durch eine ethnischreligiöse, eine sozial-räumliche und eine räumlichadministrative Dimension charakterisiert. Trotz dieser differenten Strukturen weisen beide Gruppen in Hinsicht auf einzelne Identitätsaspekte ähnliche Alters-, Geschlechts-, Bildungs- und Wohndauerunterschiede auf.

Summary

Adolescent Identity between Nation, Region, and Religion: Concepts of Social Identity of German and Turkish Adolescents in Germany

Subject of the article is the development of adolescents’ social identity in the context of supranational, national/ethnic, regional, local and religious concepts. Data were used from a representative cross-sectional study (n = 2187) of 14-to 19-year-old German and Turkish youth. A three-dimensional identity structure with a national-subnational, a supranational and a religious identity dimension could be determined for the German adolescents. In contrast, the three-dimensional identity structure of Turkish adolescents is characterized by an ethnic-religious, a social-geographical and a geographical-administrative dimension. Beyond these differing identity structures, both groups are similar in respect of age, gender, education and duration of residency.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anhut, R. /Heitmeyer, W. (2000): Desintegration, Konflikt und Ethnisierung. Eine Problemanalyse und theoretische Rahmenkonzeption. In: Heitmeyer, W. /Anhut, R. (Hrsg.): Bedrohte Stadtgesellschaft. Soziale Desintegrationsprozesse und ethnisch-kulturelle Konfliktkonstellationen. — Weinheim, S. 17–75.Google Scholar
  2. Aschauer, W. (1996): Identität als Begriff und Realität. In: Heller, W. (Hrsg.): Identität — Regional-bewusstsein — Ethnizität. Potsdam: Universität, S. 1–16 (Praxis Kultur- und Sozialgeographie 13).Google Scholar
  3. Auernheimer, G. (1995): Einführung in die interkulturelle Erziehung. — Darmstadt.Google Scholar
  4. Baacke, D. (1985): Die 13-bis 18jährigen. Einführung in Probleme des Jugendalters. — Weinheim.Google Scholar
  5. Berry, J. W. (1980): Acculturation as varieties of adaption. In: Padilla, A. (Ed.): Acculturation. Theory, models and some new findings. — Colorada.Google Scholar
  6. Berry, J. W. (1984): Cultural relations in plural societies: Alternatives to segregation and their sociopsychological implications. In: Miller, N. /Brewer, M. (Eds.): Groups in contact. — New York.Google Scholar
  7. Berry, J. W. (1996): Acculturation and Psychological Adaptation. In: Bade, K. (Hrsg.): Migration — Ethnizität — Konflikt. — Osnabrück, S. 171–186.Google Scholar
  8. Blank, T. (2001): Gemeinnutz oder Eigenwohl? Motive und Erscheinungsformen nationaler Identität im vereinigten Deutschland. — Diss. Universität Münster.Google Scholar
  9. Bornewasser, M. (1998): Regional identity in Western Pomerania. In: Martini, M. (Eds.): Ethnic and national consciousness in Europe. — Florenz, S. 109–126.Google Scholar
  10. Bourhis u.a. 1995 = Bourhis, R. Y. /Moise, C. /Perreault, S. /Senécal, S. (1995): Immigrant integration policies and the interactive acculturation model (IAM). — Montréal: Université.Google Scholar
  11. Bründel, H. /Hurrelmann, K. (1994): Bewältigungsstrategien deutscher und ausländischer Jugendlicher. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie, 14. Jg., H. 1, S. 2–18.Google Scholar
  12. Esser, H. (1980): Aspekte der Wanderungssoziologie. Assimilation und Integration von Wanderer, ethnischen Gruppen und Minderheiten. Eine handlungstheoretische Analyse. — Neuwied.Google Scholar
  13. Forsthofer, R. /Rank, B. (1999): Empirische überprüfung des Rahmenmodells zum ethnischen Bewußsein. In: Wakenhut, R. (Hrsg.): Ethnische Identität und Jugend. — Opladen, S. 109–122.Google Scholar
  14. Gallenmüller-Roschmann, J. /Wakenhut, R. (1999): Eine sozialpsychologische Theorie ethnischer Identität und interethnischer Beziehungen. In: Wakenhut, R. (Hrsg.): Ethnische Identität und Jugend. — Opladen, S. 33–70.Google Scholar
  15. Heckmann, F. (1992): Ethnische Minderheiten. Volk und Nation. Soziologie ethnischer Beziehungen. — Stuttgart.Google Scholar
  16. Heitmeyer, W. (1997) (Hrsg.): Was treibt die Gesellschaft auseinander? Bd. 1. — Fankfurt a. M.Google Scholar
  17. Heitmeyer, W. /Anhut, R. (2000) (Hrsg.): Bedrohte Stadtgesellschaft. Soziale Desintegrationsprozesse und ethnisch-kulturelle Konfliktkonstellationen. — Weinheim.Google Scholar
  18. Herwartz-Emden, L. (1997): Die Bedeutung der sozialen Kategorien Geschlecht und Ethnizität für die Erforschung des Themenbereichs Jugend und Einwanderung. In: Zeitschrift für Pädagogik, 43. Jg., S. 895–913.Google Scholar
  19. Hurrelmann, K. (1986): Einführung in die Sozialisationstheorie. Über den Zusammenhang von Sozialstruktur und Persönlichkeit. — Weinheim.Google Scholar
  20. Hill, P. B. /Schnell, R. (1990): Was ist Identität? In: Esser, H. /Friedrichs, J. (Hrsg.): Generation und Identität. Theoretische und empirische Beiträge zur Migrationssoziologie. — Opladen, S. 25–42.Google Scholar
  21. Hogg, M. A. /Abrams, D. (1988): Social identifications. A social psychology of intergroup relations and group processes. — London.Google Scholar
  22. Kerscher, U. (1992): Raumabstraktionen und regionale Identität. Eine Analyse des regionalen Identitätsmanagements im Gebiet zwischen Augsburg und München. — Kallmünz.Google Scholar
  23. Klose, D. (1996): Historischer Raum und Psyche. In: Mütter, B. /Uffelmann, U. (Hrsg.): Regionale Identität im vereinten Deutschland. Chance und Gefahr. — Weinheim, S. 124–129.Google Scholar
  24. Krause, A. /Richter, M. (1991): Zum Stellenwert und zur Funktion der Geschichte Pommerns. In: Pommern. Geschichte, Kultur und Wissenschaft 29, S. 366–373.Google Scholar
  25. Lilli, W. (1994): Regionale und Nationale Identität als Teilaspekt der Sozialen Identität. In: Kohr, H.-U. /Wakenhut, R. (Hrsg.): Nationale Identität und Europäisches Bewusstsein. Theoretische Entwürfe und empirische Befunde. — München, S. 1–14 (SOWI-Arbeitspapier 93).Google Scholar
  26. Magull, G. (1996): Zur Nutzung der Heimatgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern. In: Mütter, B. /Uffelmann, U. (Hrsg.): Regionale Identität im vereinten Deutschland. Chance und Gefahr. — Weinheim, S. 116–123.Google Scholar
  27. Martini, M. /Wakenhut, R. (1999): Regionale Identität in Franken und der Toskana. In: Bornewasser, M/ Wakenhut, R. (Hrsg.): Ethnisches und nationales Bewusstsein — Zwischen Globalisierung und Regionalisierung. — Frankfurt a.M., S. 67–83.Google Scholar
  28. Müller, J. (2000): Jugendkonflikte und Gewalt mit ethnisch-kulturellem Hintergrund. In: Heitmeyer, W. /Anhut, R. (Hrsg.): Bedrohte Stadtgesellschaft. Soziale Desintegrationsprozesse und ethnischkulturelle Konfliktkonstellationen. — Weinheim, S. 257–305.Google Scholar
  29. Nauk, B. (1985): Arbeitsmigration und Familiensoziologie. Eine Analyse der mikrosozialen Folgen von Migrationsprozessen. — Frankfurt a.M.Google Scholar
  30. Nieke, W. (2000): Interkulturelle Erziehung und Bildung. Wertorientierungen im Alltag. — Opladen.Google Scholar
  31. Pohl, J. (1993): Regionalbewusstsein als Thema der Sozialgeographie. Theoretische Überlegungen und empirische Untersuchungen am Beispiel Friaul. — München (Münchener Geographische Hefte 70).Google Scholar
  32. Prengel, A. (1995): Pädagogik der Vielfalt. — Opladen.Google Scholar
  33. Raithel, J. (2002): Ethnisch-kulturelle Konfliktpotenziale unter Jugendlichen im (groß)städtischen Raum. Ein Vergleich zwischen deutschen und türkischen Jugendlichen. In: Soziale Probleme, 13. Jg., H. 1, S. 54–79.Google Scholar
  34. Schäfer, B. /Schröder, B. (1990): Nationalbewusstsein als Aspekt sozialer Identität. In: Leidinger, P. /Metzler, D. (Hrsg.): Geschichte und Geschichtsbewusstsein. — Münster: Universität, Institut für Didaktik der Geschichte, S. 309–348.Google Scholar
  35. Simon, B. /Mummendey, A. (1997): Selbst, Identität und Gruppe. In: Mummendey, A. /Simon, B. (Hrsg.): Verschiedenheit und Identität. — Bern, S. 11–38.Google Scholar
  36. Tajfel, H. (1981): Human groups and social categories: Studies in social psychology. — New York.Google Scholar
  37. Tajfel, H. /Turner, J. C. (1986): The social identity theory of intergroup behaviour. In: Worchel, S. /Austin, W. G. (Eds.): Psychology of intergroup relations. — Chicago, S. 7–24.Google Scholar
  38. Tarrant, M. /North, A. C. /Edridge, M. D. (2001): Social identity in adolescence. In: Journal of Asolescence, Vol. 24(5), S. 597–610.CrossRefGoogle Scholar
  39. Tezcan, L. (2000): Kulturelle Identität und Konflikt. Zur Rolle politischer und religiöser Gruppen der türkischen Minderheitsbevölkerung. In: Heitmeyer, W. /Anhut, R. (Hrsg.): Bedrohte Stadtgesellschaft. Soziale Desintegrationsprozesse und ethnisch-kulturelle Konfliktkonstellationen. — Weinheim, S. 401–448.Google Scholar
  40. Turner, J. C. (1982): Towards a cognitive redefinition of the social group. In: Tajfel, H. (Ed.): Social identity and inter-group relations. — Cambridge, S. 15–40.Google Scholar
  41. Turner u.a. 1987 = Turner, J. C. /Hoog, M. A. /Oakes, P. J. /Reicher, S. D. /Wetherell, M. S. (1987): Rediscovering the social group. A self-categorization theory. — Oxford.Google Scholar
  42. Weichhart, P. (1990): Raumbezogene Identität. Bausteine zu einer Theorie räumlich-sozialer Kognition und Identifikation. — Stuttgart.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Allgemeine PädagogikUniversität BambergBambergGermany
  2. 2.Deutsche Sporthochschule KölnInstitut für SportsoziologieKölnGermany

Personalised recommendations