Advertisement

Publizistik

, Volume 64, Issue 3, pp 409–411 | Cite as

Wiesenberg, Markus: Strategische Kommunikation deutscher Großkirchen. Von kirchlicher Publizistik zur strategischen Kirchenkommunikation

Wiesbaden: Springer VS 2019. XVIII, 385 Seiten. Preis: € 49,99
  • Walter HömbergEmail author
Buchbesprechung
  • 54 Downloads

Die Themen der Titelgeschichten des Nachrichtenmagazins Der Spiegel wechseln im Wochenrhythmus. Es gibt allerdings eine Konstante: Die Weihnachts- und die Osterausgabe sind durchweg einer kritischen Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart des Christentums gewidmet. In der Titelgeschichte vom Karsamstag 2019 geht es um die Frage, an welche Inhalte der christlichen Lehre die Deutschen (noch) glauben. Eine aktuelle repräsentative Umfrage zeigt, dass selbst aktive Kirchenmitglieder sich schwer tun mit der kirchlichen Lehre. Nur 75 % der Katholiken und nur 67 % der Protestanten glauben nach eigener Aussage an einen Gott und weniger als die Hälfte von ihnen an ein Leben nach dem Tod. Auch anderen zentralen Punkten der christlichen Glaubenslehre stimmen immer weniger zu. Weitere Entwicklungen geben gleichfalls Anlass zur Ursachenforschung: Die Zahl der Kirchenaustritte steigt, die Gottesdienstbesuche und die Teilnahme am sakramentalen Leben gehen zurück.

Markus Wiesenberg analysiert...

Copyright information

© The Editors of the Journal 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Journalistik IKatholische Universität Eichstätt-IngolstadtEichstättDeutschland

Personalised recommendations