Advertisement

Publizistik

, Volume 63, Issue 2, pp 297–299 | Cite as

Berghofer, Simon: Globale Medien- und Kommunikationspolitik. Konzeption und Analyse eines Politikbereichs im Wandel

Baden-Baden: Nomos 2017. 492 Seiten. Preis: € 79
  • Dirk Arnold
Buchbesprechung
  • 102 Downloads

In der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Fragestellungen, die die Regulierung grenzüberschreitender Kommunikationsprozesse betreffen, existieren laut Simon Berghofer Forschungslücken. Der Autor trachtet diese zu schließen und betreibt hierfür einen beachtlichen Aufwand, der dann zwangsläufig zu diesem voluminösen Werk von fast 400 Seiten führt. Referierend auf einschlägige Autoren im Feld Globaler Medien- und Kommunikationspolitik (GMKP) konstatiert Berghofer, dass es an einem disziplinär- und theorieübergreifenden Ansatz mangelt, der über die punktuelle Analyse einzelner Organisationen und Institutionen hinausgeht und auch die historische Komponente berücksichtigt. Berghofers Ziel besteht mithin darin, das Politikfeld, welches er nach umfassender Begriffsarbeit als GMKP etikettiert, als einen eigenen Politikbereich zu konturieren. Überdies besteht das Anliegen darin, einen analytischen Zugang zu eröffnen, der es erlaubt, Entstehung und Entwicklung der Prinzipien, Normen,...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Kommunikations- und MedienwissenschaftUniversität LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations