Advertisement

Publizistik

, Volume 62, Issue 4, pp 489–491 | Cite as

Couldry, Nick & Hepp, Andreas: The Mediated Construction of Reality

Cambridge, UK: Polity Press 2017. 256 Seiten. Preis: € 72
  • Armin Scholl
Buchbesprechung
  • 330 Downloads

Man soll eigentlich nicht so viel auf Klappentexte geben, auch nicht, wenn berühmte Wissenschaftler das Buch lobpreisen (so genannte blurbs). In diesem Fall ist das Lob für Nick Couldry und Andreas Hepp jedoch durchaus berechtigt. Die beiden Autoren haben ihre langjährige Zusammenarbeit dazu genutzt, das Buch gemeinsam zu schreiben, und ihnen ist ein origineller Zugang mit einer überzeugenden Argumentation gelungen. In dem Buch geht es um Mediatisierung und um soziale Konstruktion. Kein Wunder also, dass das Buch auch durch Bergers und Luckmanns sozialkonstruktivistisches Werk angeregt ist, obwohl es sich von dieser seinerzeit bahnbrechenden Arbeit absetzt, weil sie keinerlei Bezug zu Medien und deren Bedeutung für Gesellschaft hat. Stattdessen spielt Norbert Elias’ Spätwerk eine große Rolle – was keine Überraschung mehr ist, wenn man die Themen der DGPuK-Fachgruppe „Soziologie der Medien“ und deren Tagungsprogramme kennt. Die Verfasser entwickeln eine materialistische Phänomenologie,...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für KommunikationswissenschaftWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations