Advertisement

Publizistik

, Volume 62, Issue 4, pp 483–485 | Cite as

Badr, Hanan: Framing von Terrorismus im Nahostkonflikt. Eine Analyse deutscher und ägyptischer Printmedien

Wiesbaden: Springer VS 2017. 447 Seiten. Preis: € 59,99
  • Liane Rothenberger
Buchbesprechung
  • 204 Downloads

Hanan Badrs Buch, ihre an der Universität Erfurt unter Kai Hafez angenommene Dissertationsschrift, erscheint in der Reihe „Studies in International, Transnational and Global Communication“ mit den einschlägigen Reihenherausgebern Carola Richter, Michael Brüggemann, Susanne Fengler und Sven Engesser. Diese versprechen „eine Perspektiverweiterung über staatliche und kulturelle Grenzen hinweg“. Gut 400 Seiten später steht fest: ist eingetreten.

Hanan Badrs Studie steht unter der zentralen Frage, wie deutsche und ägyptische Zeitungen die Gewaltakte palästinensischer und israelischer Akteure deuten (framen) und welche Einflüsse zu diesen Deutungen geführt haben könnten. Dazu betrachtet Badr zwei Gewaltakte palästinensischer Akteure (aus den Jahren 1994 und 2001) und zwei Gewaltakte israelischer Akteure (aus den Jahren 1994 und 2004). Sie untersucht mit einer qualitativen induktiven Framing-Analyse 1891 ägyptische und 476 deutsche Artikel, die in einem Zeitraum von zehn Tagen...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und MedienTechnische Universität IlmenauIlmenauDeutschland

Personalised recommendations