Advertisement

Publizistik

, Volume 62, Issue 2, pp 233–235 | Cite as

Kessler, Sabrina Heike: Das ist doch evident! Eine Analyse dargestellter Evidenzframes und deren Wirkung am Beispiel von TV-Wissenschaftsbeiträgen

Baden-Baden: Nomos 2016. 324 Seiten. Preis: € 64
  • Brigitte HuberEmail author
Buchbesprechung

Welche Quellen und Darstellungsmittel im Journalismus eingesetzt werden und welche Wirkung diese haben, damit beschäftigt sich die Kommunikationswissenschaft schon lange. So wurde etwa zum Einsatz von summarischer Realitätsbeschreibung (z. B. Statistiken), von Fallbeispielen (z. B. Einzelschicksalen) und Experten in der Berichterstattung geforscht. In diese Forschungstradition reiht sich die Dissertation von Sabrina Heike Kessler ein. Konkret geht die Autorin der Frage nach, welche Belege Journalisten verwenden, um wissenschaftliche Informationen zu vermitteln. „Oder anders ausgedrückt: Wie evident werden wissenschaftliche Sachverhalte in der Wissenschaftskommunikation dargestellt?“ (S. 19). Zusätzlich interessiert sie sich dafür, ob es Muster der Evidenzdarstellung gibt und wie diese auf die Überzeugungen von Rezipienten wirken. Ein ambitioniertes Vorhaben, das die Autorin mittels einer Inhaltsanalyse von Beiträgen zu medizinischen Themen in Wissenschaftsmagazinen...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Publizistik- und KommunikationswissenschaftUniversität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations