Advertisement

Publizistik

, Volume 55, Issue 1, pp 55–76 | Cite as

Mediennutzungsmotive türkeistämmiger Migranten in Deutschland

  • Martina Sauer
Aufsatz

Zusammenfassung

Die Nutzung von Medien aus dem Herkunfts- und dem Aufnahmeland spielt in der Debatte um die Integration von Zuwanderern eine zentrale Rolle. Die Forschung ergab jedoch, dass der Zusammenhang zwischen der Rezeption von Medien aus dem Herkunftsland und der sozialen Integration eher indirekt ist und wenig klar erscheint. Generell zeigte sich eine komplementäre Nutzung herkunfts- und aufnahmegesellschaftlicher Medien, die weitgehend unabhängig vom Prozess der individuellen Sozialintegration ist. Der vorliegende Text arbeitet anhand einer repräsentativen Telefonbefragung (CATI), die 2008 in der erwachsenen türkeistämmigen Bevölkerung in Deutschland durchgeführt wurde, die Motive heraus, die diesem Rezeptionsprozess bei türkeistämmigen Migranten – der größten nationalen Herkunftsgruppe der Zuwanderer in Deutschland – zugrunde liegen. Ergebnis ist, dass das Bedürfnis nach Informationen, das in unterschiedlicher Weise von deutschen und türkischen Medien bedient wird, ein entscheidendes Motiv ist.

Schlüsselwörter

Mediennutzung Türkeistämmige Migranten Motive Funktion Integration 

Motives of media use among Turkish immigrants in Germany

Abstract

Media use of migrants is a widely discussed issue in the German debate on the integration of foreigners. Research so far shows that the correlation between the language of the media used and social integration is only indirect and to some extent unclear. In general, a complementary use of country-of-origin and country-of-residence media by migrants can be observed, which tends to persist independent of the process of social integration. The present text examines the motives that constitute this complementary media use by Turkish migrants (the largest national foreign group) in Germany by referring to a representative telephone survey (CATI) undertaken among the Turkish adult population in 2008. As a result, it shows that the way media serve the informational needs of their clientele to a large extent explains the media use of the group observed.

Keywords

Media use Turkish migrants Motives Function Integration 

Literatur

  1. Aumüller, J. (2007). Türkische Fernsehmedien in Deutschland. In H. Bonfadelli & H. Moser (Hrsg.), Medien und Migration: Europa als multikultureller Raum? (S. 21–42). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  2. Aumüller, J. (2009). Assimilation. Kontroversen um ein migrationspolitisches Konzept. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  3. Berry, J. W. (1996). Acculturation and psychological adoption. In K. Bade (Hrsg.), Migration – Ethnizität – Konflikt: Systemfragen und Fallstudien (S. 171–186). Osnabrück: Rasch.Google Scholar
  4. Berry, J. W. (1997). Immigration, acculturation and adaption. Applied Psychology, 46(1), 3–34.Google Scholar
  5. Blohm, M., & Diehl, C. (2001). Wenn Migranten Migranten befragen: Zum Teilnahmeverhalten von Einwanderern bei Bevölkerungsbefragungen. Zeitschrift für Soziologie, 30, 223–242.Google Scholar
  6. Bogardus, E. S (1930). A race-relations-cycle. American Journal of Sociology, 36, 612–617.CrossRefGoogle Scholar
  7. Bommes, M. (2007). Integration – gesellschaftliches Risiko und politisches Symbol. Aus Politik und Zeitgeschichte, o. Jg.(22–23), 3–5.Google Scholar
  8. Bonfadelli, H. (2009). Media use by ethnic minority youth in Switzerland. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Media, migration, integration. European and Noth American perspectives (S. 45–69). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  9. Bucher, P., & Bonfadelli, H. (2007). Mediennutzung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in der Schweiz. In H. Bonfadelli & H. Moser (Hrsg.), Medien und Migration: Europa als multikultureller Raum? (S. 119–145). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  10. Butterwegge, C. (2007). Medien, Migration und Integration. In S. Frech & K.-H. Meier-Braun (Hrsg.), Die offene Gesellschaft. Zuwanderung und Integration (S. 209–226). Bad Schwalbach: Wochenschau-Verlag.Google Scholar
  11. Deutsche Forschungsgemeinschaft. (1999). Qualitätskriterien der Umfrageforschung. Berlin: Akademie Verlag.Google Scholar
  12. Diekmann, A. (2007). Empirische Sozialforschung (17. Aufl.). Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  13. Elias, N., & Lemish, D. (2008). Media uses in immigrant families. Torn between inward and outward path of integation. The International Communication Gazette, 70, 21–40.CrossRefGoogle Scholar
  14. Esser, H. (2000). Assimilation, Integration und ethnische Konflikte. Können sie durch „Kommunikation“ beeinflusst werden? In H. Schatz, C. Holtz-Bacha, & J.-U. Nieland (Hrsg.), Migranten und Medien. Neue Herausforderungen an die Integrationsfunktion von Presse und Rundfunk (S. 25–37). Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  15. Esser, H. (2001). Integration und ethnische Schichtung. Arbeitspapier Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung Nr. 40. Mannheim. http://www.mzes.uni-mannheim.de/publications/wp/wp-40.pdf. Zugegriffen 8. Dez. 2009.
  16. Esser, H. (2008). Assimilation, ethnische Schichtung oder selektive Akkulturation? Neuere Theorien der Eingliederung von Migranten und das Modell der intergenerationalen Integration. In F. Kalter (Hrsg.), Migration und integration (S. 81–107). (Sonderheft 48/2008 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  17. Fernandez, O. S., Rother, N., & Braun, M. (2006). Stichprobenziehung für Migrantenpopulationen in fünf Ländern. ZUMA-Nachrichten, 30(59), 72–88.Google Scholar
  18. Fleras, A. (2009). Ethnic and aboriginal media in Canada: Crossing borders, constructing buffers, creating bonds, building bridges. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Media, migration, integration. European and Noth American perspectives (S. 143–180). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  19. Gabler, S., & Häder, S. (Hrsg.). (2002). Telefonstichproben. Methodische Innovationen und Anwendungen in Deutschland. Münster: Waxmann.Google Scholar
  20. Geißler, R. (2004). Einheit-in-Verschiedenheit. Interkulturelle Integration von Migranten – ein Mittelweg zwischen Assimilation und Segregation. Berliner Journal für Soziologie, 19(14), 287–298.Google Scholar
  21. Geißler, R. (2005a). Mediale Integration von Migranten. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland (S. 71–79). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  22. Geißler, R. (2005b). Interkulturelle Integration von Migranten – ein humaner Mittelweg zwischen Assimilation und Segregation. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland (S. 45–70). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  23. Geißler, R., & Pöttker, H. (Hrsg.). (2005). Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  24. Geißler, R., & Pöttker, H. (Hrsg.). (2006). Integration durch Massenmedien. Medien und Migration im internationalen Vergleich. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  25. Geißler, R., & Pöttker, H. (Hrsg.). (2009). Media, migration, integration. European and Noth American perspectives. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  26. Geißler, R., & Weber-Menges, S. (2009). Media reception and ideas on media integration among Turkish, Italian and Russo-German migrants in Germany. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Media, migration, integration. European and Noth American perspectives (S. 27–43). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  27. Halm, D. (2006). Die Medien der türkischen Bevölkerung in Deutschland. Berichterstattung, Nutzung und Funktion. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Integration durch Massenmedien. Medien und Migration im internationalen Vergleich (S. 77–92). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  28. Hammeran, R., & Baspinar, D. (2006). Selbstbild und Mediennutzung junger Erwachsner mit türkischer Herkunft. In Westdeutscher Rundfunk (Hrsg.), Zwischen den Kulturen. Fernsehen, Einstellungen und Integration junger Erwachsener mit türkischer Herkunft in Nordrhein-Westfalen (S. 4–15). Köln: Westdeutscher Rundfunk.Google Scholar
  29. Herczeg, P. (2009). Migrants and ethnic minorities in Austria: Assimilation, integration and the media. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Media, migration, integration. European and North American perspectives (S. 71–95). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  30. Humpert, A., & Schneiderheinze, K. (2000). Stichprobenziehung für telefonische Zuwandererumfragen. ZUMA-Nachrichten, 24(47), 36–64.Google Scholar
  31. Humpert, A., & Schneiderheinze, K. (2002). Stichprobenziehung für telefonische Zuwandererbefragungen – Erfahrungen und neue Ansätze. In S. Gabler & S. Häder (Hrsg.), Telefonstichproben – Methodische Innovationen und Anwendungen in Deutschland (S. 187–208). Münster: Waxmann.Google Scholar
  32. Imbusch, P., & Rucht, D. (2005). Integration und Desintegration in modernen Gesellschaften. In W. Heitmeyer & P. Imbusch (Hrsg.), Integrationspotenziale einer modernen Gesellschaft (S. 13–71). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  33. KlickTel 2008 Telefon- und Branchenbuch, CD-Rom. Essen: KlickTel AG.Google Scholar
  34. Klitsch, K., & Niezel, P. (2007). Nutzung und Wirkung der Migrantenberichterstattung: Ergebnisse einer Befragung. In G. Ruhrmann, D. Sommer, K. Klitsch, & P. Niezel (Hrsg.), Medienberichterstattung in der Einwanderergesellschaft (S. 28–69). Mainz: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz.Google Scholar
  35. Kosnick, K. (2007). Migrant media. Turkish broadcasting and multicultural politics in Berlin. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  36. Koß, G. (2002). Namensforschung – eine Einführung in die Onomastik (3. Aufl.). Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  37. Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung des Landes Nordrhein-Westfalen. (2008). Sonderauswertung des Mikrozensus 2005. E-Mail auf Anfrage am 20. Feb. 2008.Google Scholar
  38. Lindner, A., & Berchtold, W. (1979). Elemente statistischer Methoden. Basel: Birkhäuser.Google Scholar
  39. Lockwood, D. (1964). Social integration and system integration. In G. Zollschan & W. Hirsch (Hrsg.), Explorations in social change (S. 244–257). New York: Houghton-Mifflin.Google Scholar
  40. Meier-Braun, K.-H. (2002). Migranten in Deutschland: Gefangen im Medienghetto? Tendenz, 2002(1), 4–9. http://www.blm.de/apps/documentbase/data/pdf1/1.02medienghetto.pdf. Zugegriffen 8. Dez. 2009.Google Scholar
  41. Moser, H. (2007). Medien und Migration: Konsequenzen und Schlussfolgerungen. In H. Bonfadelli & H. Moser (Hrsg.), Medien und Migration. Europa als multikultureller Raum? (S. 347–366). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  42. Müller, D. (2005a). Die Inhalte der Ethnomedien unter dem Gesichtspunkt der Integration. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland (S. 323–356). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  43. Müller, D. (2005b). Die Mediennutzung der ethnischen Minderheiten. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland (S. 359–388). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  44. Münch, R. (1997). Elemente einer Theorie der Integration moderner Gesellschaften. Eine Bestandsaufnahme. In W. Heitmeyer (Hrsg.), Was hält die Gesellschaft zusammen? (S. 66–109). Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  45. Nauck, B. (2008). Akkulturation: Theoretische Ansätze und Perspektiven in Psychologie und Soziologie. In F. Kalter (Hrsg.), Migration und Integration (S. 108–133). (Sonderheft 48/2008 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  46. Park, R. E. (1950). Race and Culture. Clencoe: The Free Press.Google Scholar
  47. Piga, A. (2007). Mediennutzung von Migranten. Ein Forschungsüberblick. In H. Bonfadelli & H. Moser (Hrsg.), Medien und Migration: Europa als multikultureller Raum? (S. 209–234). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  48. Pöttker, H. (2005). Soziale Integration: Ein Schlüsselbegriff für die Forschung über Medien und ethnische Minderheiten. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland (S. 25–44). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  49. Ruhrmann, G. (2009). Migranten und Medien. Dokumentation zum Forschungsstand der wichtigsten Studien über die Mediendarstellung, Nutzung und Rezeption von Migranten und ethnischen Minderheiten von 2003 bis 2009. http://www.civismedia.eu/tv/civis/downloads/Dokumentation_Migranten_und_Medien.pdf. Zugegriffen 8. Dez. 2009.
  50. Salentin, K. (1999). Die Stichprobenziehung bei Zuwandererbefragungen. ZUMA-Nachrichten, 45(23), 115–135.Google Scholar
  51. Sauer, M., & Halm, D. (2009). Erfolge und Defizite der Integration türkeistämmiger Einwanderer. Entwicklung der Lebenssituation 1999 bis 2008. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  52. Schenk, M. (2002). Medienwirkungsforschung. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  53. Schiffauer, W. (2008). Parallelgesellschaften. Wie viel Wertekonsens braucht unsere Gesellschaft? Für eine kluge Politik der Differenz. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  54. Schneider, B., & Arnold, A.-K. (2006). Die Kontroverse um die Mediennutzung von Migranten: Massenmediale Ghettoisierung oder Einheit durch Mainstream? In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Integration durch Massenmedien. Medien und Migration im internationalen Vergleich (S. 93–120). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  55. Schnell, R., Hill, P. B., & Esser, E. (1999). Methoden der empirischen Sozialforschung (6. Aufl.). München: Oldenbourg.Google Scholar
  56. Simon, E. (2007). Migranten und Medien 2007. Media Perspektiven, 37(9), 426–435.Google Scholar
  57. Simon, E., & Kloppenburg, G. (2006). Das Fernsehpublikum türkischer Herkunft – Programmerwartung, Fernsehnutzung und Einstellungen. In Westdeutscher Rundfunk (Hrsg.), Zwischen den Kulturen. Fernsehen, Einstellungen und Integration junger Erwachsener mit türkischer Herkunft in Nordrhein-Westfalen (S. 16–31). Köln: Westdeutscher Rundfunk.Google Scholar
  58. Starck, K. (2006). Embracing unity in diversity: Media and ethnic minorities in the USA. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Integration durch Massenmedien: Medien und Migration im internationalen Vergleich (S. 149–178). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  59. Statistisches Bundesamt. (2008). Mikrozensus 2007. Fachserie 1, Reihe 2.2 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit – Bevölkerung mit Migrationshintergrund. https://www-ec.destatis.de/csp/shop/sfg/bpm.html.cms.cBroker.cls?cmspath=struktur,vollanzeige.csp&ID=1023127. Zugegriffen 8. Dez. 2009.
  60. Trebbe, J. (2007). Akkulturation und Mediennutzung von türkischen Jugendlichen in Deutschland. In H. Bonfadelli & H. Moser (Hrsg.), Medien und Migration: Europa als multikultureller Raum? (S. 183–208). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  61. Trebbe, J., & Weiß, H.-J. (2006). Integration und Mediennutzung – Eine Typologie junger Erwachsener mit türkischer Herkunft in NRW. In Westdeutscher Rundfunk (Hrsg.), Zwischen den Kulturen. Fernsehen, Einstellungen und Integration junger Erwachsener mit türkischer Herkunft in Nordrhein-Westfalen (S. 32–41). Köln: Westdeutscher Rundfunk.Google Scholar
  62. Trebbe, J., & Weiß, H.-J. (2007). Integration als Mediennutzungsmotiv? Media Perspektiven, 37(3),136–141.Google Scholar
  63. Walter, M., Schlinker, U., & Fischer, C. (2007). Fernsehnutzung von Migranten. Media Perspektiven, 37(9), 436–451.Google Scholar
  64. Weber-Menges, S. (2006). Die Entwicklung der Ethnomedien in Deutschland. In R. Geißler & H. Pöttker (Hrsg.), Integration durch Massenmedien. Medien und Migration im internationalen Vergleich (S. 121–145). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  65. Windgasse, T. (2007). Die Radionutzung von Migranten im Kontext anderer Medien. Media Perspektiven, 37(3), 153–161.Google Scholar
  66. Zöllner, O. (2007). Zugehörigkeit und Teilhabe von Migranten in der Mediengesellschaft. In C. Winter, A. Hepp, & F. Krotz (Hrsg.), Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaft (S. 201–309). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar

Copyright information

© VS-Verlag 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Stiftung Zentrum für TürkeistudienEssenDeutschland

Personalised recommendations