Advertisement

Politische Vierteljahresschrift

, Volume 59, Issue 4, pp 787–789 | Cite as

Goeke, Martin (2015): Regulierungen des Parteiwechsels in Afrika. Eine vergleichende Untersuchung zum Institutional Engineering

Baden-Baden: Nomos. 822 Seiten. 148 €
  • Ole FrahmEmail author
Rezension Vergleich Politischer Systeme
  • 64 Downloads

Nach den Wahlen zum Landtag in Mecklenburg-Vorpommern im Oktober 1990 verfügte kein Parteienbündnis über eine Regierungsmehrheit. Die Pattsituation löste sich durch den Übertritt des auf der SPD-Liste gewählten Abgeordneten Wolfgang Schulz zur CDU, wofür er mit einem Posten als parlamentarischer Staatssekretär belohnt wurde. Trotz dieses dem Wählerwillen zuwider gehenden Akts verstieß Schulz weder gegen parlamentarische Regeln noch schadete er nachhaltig der Verfestigung des Parteiensystems und der demokratischen Ordnung in Mecklenburg-Vorpommern.

Doch dies ist nicht zwingend in jeder Übergangsphase zur Demokratie der Fall. Martin Goeke untersucht in seinem 2015 bei Nomos erschienenen Buch in vergleichender Form die formellen Regulierungen des Parteiwechsels in Afrika, womit hier das Afrika südlich der Sahara gemeint ist. Dabei ist das Buch, das aus der Dissertation des Autors hervorgegangen ist, von der Frage geleitet, welche Rolle Regulierungen von Parteiübertritten bei der...

Copyright information

© Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.St. GallenSchweiz

Personalised recommendations