Advertisement

Österreichische Zeitschrift für Soziologie

, Volume 43, Issue 1, pp 113–115 | Cite as

Reimer, Romy/Riegraf, Birgit (2016): Geschlechtergerechte Care-Arrangements? Zur Neuverteilung von Pflegeaufgaben in Wohn-Pflege-Gemeinschaften.

Weinheim, Basel: Beltz Juventa. 136 S., 21,95 €
  • Erna Appelt
Rezensionen
  • 59 Downloads

Die vorliegende Monografie, die auf einem Forschungsprojekt des Forschungsschwerpunktes „Care- und Care-Arbeit“ der Soziologie an der Universität Paderborn beruht, beschäftigt sich mit dem Modell der Wohn- und Pflegegemeinschaften als einer Alternative zur Heimunterbringung bzw. zur familiären Pflege alter Menschen.

Die Wohn- und Pflege-WGs, in denen überwiegend demente Personen betreut werden, orientieren sich an den Konzepten der Caring Communities im Sinn von freiwilligem Engagement von Bürger/innen und Unternehmen (Corporate Citizenship) in Nachbarschaftskontexten und überschaubaren Netzwerken. Pflege-WGs können als Antwort auf Überforderungen pflegender Angehöriger, darüber hinaus aber auch als Versuch, Lücken in der Versorgung pflegebedürftiger Menschen zu schließen, interpretiert werden. Schließlich werden Pflege-WGs als sozialpolitisch akzeptierter Beitrag zur Lösung der Care-Krise und der wachsenden Care-Anforderungen angesehen.

Die Reichweite des Angebots in Deutschland...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität InnsbruckInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations