Advertisement

Organisationsberatung, Supervision, Coaching

, Volume 23, Issue 1, pp 105–112 | Cite as

Buchbesprechungen

Buchbesprechungen
  • 95 Downloads

Michael Loebbert (2015): Coaching Theorie. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer, 161 S., 24,99 €

Thomas Webers, Bonn

Dieses Buch ist eine Zumutung. Und zwar in doppeltem Sinne: Es ist ein Ärgernis für all die Dilettanten im Feld, die meinen, Coaching sei alles Mögliche – vom netten Gespräch bis zur dreisten Manipulation –, eine Kunst, die keinerlei Erläuterung benötige, weil sich sonst der Zauber der Intuition (oder Willkür?) verflüchtige, und die sich jeder Evaluation entzieht nach dem Motto „Das kann man nicht erklären, das muss man erleben“. Für diese Fraktion ist dieses Buch ein Schlag ins Gesicht, weil es genau diese Vernebelungstaktiken als solche entlarvt und Theorie – und damit Rechenschaft und Verantwortung – einfordert. Es ist eine Zumutung für die andere Fraktion in dem Sinne, dass es Mut macht, ermuntert und aufzeigt, Theoriebildung ist möglich, hilfreich und notwendig – also lasst uns genau hieran arbeiten!

Der Autor, promovierter Philosoph und Erwachsenenbildner, blickt...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Personalised recommendations