Advertisement

Der Pneumologe

, Volume 13, Issue 3, pp 203–208 | Cite as

Aktuelle Gesetzgebung im Gesundheitswesen 2015/2016

  • I. Martenstein
  • A. Wienke
Strategie in Klinik und Praxis
  • 262 Downloads

Zusammenfassung

Der Tatendrang des Gesetzgebers im Gesundheitswesen war im Jahr 2015 kaum zu bremsen. Es sind etliche neue Gesetze in Kraft getreten sowie Gesetzesinitiativen auf den Weg gebracht worden: Das Krankenhausstrukturgesetz, Versorgungsstärkungsgesetz, die Novellierung der Amtlichen Gebührenordnung für Ärzte, das Präventionsgesetz, das E-Health-Gesetz, das Antikorruptionsgesetz, die Krankenhauseinweisungsrichtlinie und die Novellierung der Musterweiterbildungsordnung, um nur die wesentlichen Neuerungen, die auf die Ärzteschaft zukommen, zu nennen. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die wichtigsten gesetzgeberischen Neuregelungen im Gesundheitswesen und zeigt die wesentlichen Konsequenzen für die Praxis auf.

Schlüsselwörter

Krankenhausstrukturgesetz Antikorruptionsgesetz E-Health-Gesetz Krankenhauseinweisungsrichtlinie Musterweiterbildungsordnung 

Current legislation in the healthcare system 2015/2016

Abstract

The energy of the legislator in the healthcare system was barely stoppable in 2015. Many new laws have been brought into force and legal initiatives have also been implemented. The Hospital Structure Act, the Treatment Enhancement Act, amendments of the official medical fee schedules for physicians, the Prevention Act, the E-Health Act, the Anti-corruption Act, the hospital admission guidelines and amendments of the model specialty training regulations are just some of the essential alterations that lie ahead of the medical community. This article gives a review of the most important new legislative regulations in the healthcare system and presents the fundamental consequences for the practice.

Keywords

Model specialty training regulations Anti-corruption act E-health act Hospital structure act Hospital admission act 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

I. Martenstein und A. Wienke geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen oder Tieren.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Wienke & Becker – KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations