Wasserrechtlicher Eigentümergebrauch und Rohstoffgewinnung

Mit der Einführung einer Entgeltpflicht für die Entnahme von Wasser in Nordrhein-Westfalen ist der erlaubnisfreie wasserrechtliche Eigentümergebrauch in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Denn wer Wasser im Rahmen des Eigentümergebrauchs aus einem oberirdischen Gewässer entnimmt, ist von dieser Entgeltpflicht befreit. Der folgende Beitrag erläutert die im Zusammenhang mit der Gewinnung nichtenergetischer Rohstoffe insoweit relevanten Fragen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Authors

Additional information

* Die Verfasser sind, Mitarbeiter der Anders u.Thomé Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Krefeld

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Schultz*, C., Krüger*, J. Wasserrechtlicher Eigentümergebrauch und Rohstoffgewinnung. Natur und Recht 27, 1–8 (2005). https://doi.org/10.1007/s10357-004-0525-8

Download citation