Skip to main content
Log in

Fallstricke bei der Bestimmung von Vermögensverlusten deutscher Anleger im Ausland

Traps and pitfalls in quantifying German investors’ losses on external assets

Wirtschaftsdienst

Zusammenfassung

Deutsche Anleger halten einen beträchtlichen Teil ihres Vermögens direkt oder indirekt im Ausland. Während der Finanzkrise sind in vielen Ländern die Preise von Vermögenswerten (zum Teil drastisch) gesunken. Dies betraf auch deutsche Anleger. Es ist allerdings schwierig, ihre Vermögensverluste auf Auslandsanlagen exakt zu quantifizieren. Eine detaillierte Analyse auf Basis der Außenwirtschaftsstatistiken der Deutschen Bundesbank liefert weit geringere Werte als gemeinhin vermutet. Die Autoren zeigen ferner, dass die Rentabilität deutscher Anlagen im Ausland seit 2007 im Mittel etwa auf dem Niveau ausländischer Anlagen in Deutschland lag.

Abstract

German investors hold a large share of their assets outside of the country. This made them particularly vulnerable to losses during the financial crisis. Several estimates have been presented to quantify these losses. This article discusses the possibilities and limitations of deriving the necessary information from the Bundesbank’s highly aggregated external sector statistics. The results are far lower in terms of value than generally assumed. Moreover, since 2007 the average annual yield on German investments abroad has tended to roughly equal that on foreign investments in Germany.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

Institutional subscriptions

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Rainer Frey.

Additional information

Die Autoren geben hier ihre persönliche Meinung und nicht notwendigerweise die der Deutschen Bundesbank wieder. Für die große Unterstützung aus dem Zentralbereich Statistik bedanken wir uns stellvertretend bei Stefan Hopp und Silvia von Ledebur.

Rights and permissions

Reprints and permissions

About this article

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Frey, R., Grosch, U. & Lipponer, A. Fallstricke bei der Bestimmung von Vermögensverlusten deutscher Anleger im Ausland. Wirtschaftsdienst 94, 806–812 (2014). https://doi.org/10.1007/s10273-014-1751-1

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s10273-014-1751-1

JEL Classification

Navigation