Skip to main content

Ungleiche Verteilung der Einkommen bremst das Wirtschaftswachstum

Unequal income and wealth distribution curbs growth

Zusammenfassung

Während in Deutschland seit Beginn der vergangenen Dekade der Lohnanstieg deutlich hinter dem Anstieg der Wirtschaftsleistung zurückgeblieben ist, konnten die Vermögenseinkommen und die Selbständigeneinkünfte zulegen — mit der Folge einer wachsenden Ungleichverteilung der Einkommen. Das damit verbundene Spar- und Ausgabeverhalten bremst den privaten Konsum. Insofern wären stärkere Lohnsteigerungen sinnvoll, die zudem auch den europäischen Konsolidierungsprozess voranbringen würden. Deutschland sollte nach Meinung der Autoren Abschied von dem stark auf den Export ausgerichteten Wachstumsmodell nehmen, das nicht nur die inländische Nachfrage hemmt, sondern auch in der Europäischen Währungsunion für erhebliche Spannungen sorgt.

Abstract

In Germany in the last decade, corporate incomes have increased much more sharply than private household incomes. At the same time, the inequality of household incomes has increased. High-income households have profited particularly from investment income and self-employment. The income gap has not widened further in recent years, but the high level of inequality already reached in 2005 has resulted in a sustained reduction of consumer spending. What is needed now is a level of income and wealth distribution that will strengthen domestic demand.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Authors

Additional information

Eine erste Version dieses Aufsatzes wurde beim 3. Weimarer Wirtschaftsforum „Aufbau Ost“ am 4. September 2012 vorgetragen.

Karl Brenke, Soziologe, ist wissenschaftlicher Referent im Vorstandsbereich sowie im Bereich Konjunkturanalyse und -prognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Prof. Dr. Gert G. Wagner ist Vorstandsmitglied des DIW Berlin und Professor für Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik an der TU Berlin.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Brenke, K., Wagner, G.G. Ungleiche Verteilung der Einkommen bremst das Wirtschaftswachstum. Wirtschaftsdienst 93, 110–116 (2013). https://doi.org/10.1007/s10273-013-1493-5

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s10273-013-1493-5

JEL Classification

  • O11
  • E21
  • E64