Skip to main content

Zur Akademisierung und Professionalisierung des Berufsbilds des Notfallsanitäters. Eine qualitative Untersuchung mittels Interviewanalyse von Mitarbeitern in der Notfall- und Rettungsmedizin

Academization and professionalization of the emergency paramedic profession. A qualitative interview analysis of employees in emergency medical services

Zusammenfassung

Hintergrund

Die vom Gesetzgeber eingeräumte Modellmöglichkeit für eine hochschulbasierte Berufsausbildung bietet die Möglichkeit der Entwicklung eines akademischen Studiengangs zum Notfallsanitäter. Ziel dieser Studie ist, die individuelle Intention von Berufsanfängern zu ermitteln, sich für eine Aus- bzw. Weiterbildung im tertiären Bildungssektor zu bewerben und sich damit für eine Akademisierung ihres Berufsfelds zu entscheiden.

Methode

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um ein qualitatives Forschungsdesign. Die Datenerhebung erfolgte mit zwei prätestgeprüften Gesprächsleitfäden bei N = 7 Notfallsanitätern sowie deren Vorgesetzen. Die Datenauswertung erfolgte mittels qualitativer Inhaltsanalyse nach Mayring.

Ergebnisse

Die vorliegende Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die befragten Notfallsanitäter ein deutliches Interesse sowie die Intention zur Absolvierung eines akademischen Studiengangs zum Notfallsanitäter haben. Ein mangelnder Wissensstand an Inhalten und Organisationsstrukturen sowie unklare Zielsetzungen aktueller Studiengänge zum Notfallsanitäter erschweren die Entwicklung einer Akademisierung und Professionalisierung des Berufsbilds der Notfallsanitäter.

Diskussion

Die in dieser Studie erzielten Ergebnisse sind wichtige Schritte zur Entwicklung einer Professionalisierung, also des qualitativ guten beruflichen Handelns zukünftiger Notfallsanitäter.

Abstract

Background

The newly legislated model option for higher-level vocational training offers the opportunity for the development of an academic course of studies in emergency paramedics. The aim of this work is to determine the intention of individuals entering the profession to enroll in training or further education in the tertiary education sector and thus to consider an academization in their occupational field.

Materials and methods

The present study is a qualitative research design. Data were collected by means of two pretest-approved interview guides with 7 emergency paramedics and their supervisors. Data analysis was carried out by qualitative content analysis according to Mayring.

Results

The present study concludes that the interviewed paramedics have a clear interest and the intention to complete academic studies to become emergency paramedics. A lack of knowledge of content and organizational structures, as well as unclear objectives of current courses of study to become an emergency paramedic make it difficult to develop an academization and professionalization of the profession of emergency paramedics.

Conclusion

The results obtained in this study are important steps for the development of future professional emergency paramedics.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1

Literatur

Verwendete Literatur

  1. Aiken LH, Clarke SP, Sloane DM, Sochalski J, Silber JH (2002) Hospital nurse staffing and patient mortality, nurse burnout, and job dissatisfaction. J Am Med Assoc 288:1987–1993

    Article  Google Scholar 

  2. Ajzen I (2020) The theory of planned behavior: frequently asked questions. Hum Behav Emerg Technol 2:314–324. https://doi.org/10.1002/hbe2.195

    Article  Google Scholar 

  3. Döring N, Bortz J (2016) Forschungsmethoden und Evaluation. Springer, Berlin, Heidelberg

    Google Scholar 

  4. Koch S, Weber A (2017) Zur Intention eines akademischen Studiengangs zum Notfallsanitäter. Notfall Rettungsmed 20:38–44

    Article  Google Scholar 

  5. Koch S, Drache D, Frenzel J, Männling W, Seeger S, Thomas M, Broda A (2018) Einstellung nichtärztlicher Mitarbeiter in der präklinischen Notfall- und Rettungsmedizin zu einer evidenzbasierten Notfallmedizin (EBNM). Notfall Rettungsmed 21(6):496–504. https://doi.org/10.1007/s10049-018-0489-5

    Article  Google Scholar 

  6. Koch S, Riedel S, Langer G (2019) Intention of German non-medical staff in preclinical emergency and rescue medicine to graduate from an academic programme in emergency paramedics: a structural equation analysis based on the theory of planned behaviour of Icek Ajzen. BMJ Evid Based Med. https://doi.org/10.1136/bmjebm-2019-111203

    Article  PubMed  Google Scholar 

  7. Mayring P (2010) Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken. Beltz, Weinheim

    Google Scholar 

  8. NotSanG. (2013, Mai 22). Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters (BGBl I S. 1348). Bonn, Bundesministerium für Gesundheit, Deutschland.

  9. NotSan-APrV. (2013, Dezember 16). Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter (BGBl. I S. 4280). Bonn, Bundesministerium für Gesundheit, Deutschland.

  10. Rheinberg F (2006) Intrinsische Motivation und Flow-Erleben. In: Heckhausen J, Heckhausen H (Hrsg) Motivation und Handeln. Springer-Lehrbuch. Springer, Berlin, Heidelberg https://doi.org/10.1007/3-540-29975-0_13

    Chapter  Google Scholar 

  11. Weiber R, Mühlhaus D (2014) Strukturgleichungsmodellierung. Springer Gabler, Berlin, Heidelberg

    Book  Google Scholar 

  12. Wissenschaftsrat (2012) Empfehlungen zu hochschulischen Qualifikationen für das Gesundheitswesen. Drs. 2411–12, S 1–113

    Google Scholar 

Weiterführende Literatur

  1. Alisch K, Winter E, Arentzen U (2013) Gabler Wirtschafts Lexikon. Springer, Wiesbaden

    Google Scholar 

  2. Aronson E, Akert R, Wilson T (2014) Sozialpsychologie. Pearson, München

    Google Scholar 

  3. Deci E, Ryan R (1985) Intrinsic motivation and self-determination in human behavior. Plenum, New York, London

    Book  Google Scholar 

  4. Fischer P, Jander K, Krueger J (2018) Sozialpsychologie für Bachelor. Springer, Berlin, Heidelberg

    Book  Google Scholar 

  5. Lechleuthner A, Neupert M (2015) Tätigkeit als Notfallsanitäter im öffentlichen Rettungsdienst. Notfall Rettungsmed 18(5):413–420

    Article  Google Scholar 

  6. Heckhausen J, Heckhausen H (2006) Motivation und Handeln. Springer, Berlin, Heidelberg

    Book  Google Scholar 

  7. Lippke S, Renneberg B (2006) Theorien und Modelle des Gesundheitsverhaltens. In: Renneberg B, Hammelstein P (Hrsg) Gesundheitspsychologie. Springer-Lehrbuch. Springer, Berlin, Heidelberg https://doi.org/10.1007/978-3-540-47632-0_5

    Chapter  Google Scholar 

  8. Stangl W (2019) Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik: Verhalten. https://lexikon.stangl.eu/autor/. Zugegriffen: 10. Juli 2019

  9. Stangl W (2019) Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik: Einstellung. https://lexikon.stangl.eu/autor/. Zugegriffen: 13. Juli 2019

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Sebastian Koch.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

M. Zirnstein und S. Koch geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Additional information

Um den Textfluss nicht zu stören, wurde bei Personen- und Berufsbezeichnungen die grammatikalisch maskuline Form gewählt. Selbstverständlich sind in diesen Fällen immer Frauen und Männer gleichermaßen gemeint

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Zirnstein, M., Koch, S. Zur Akademisierung und Professionalisierung des Berufsbilds des Notfallsanitäters. Eine qualitative Untersuchung mittels Interviewanalyse von Mitarbeitern in der Notfall- und Rettungsmedizin. Notfall Rettungsmed 25, 260–270 (2022). https://doi.org/10.1007/s10049-021-00853-5

Download citation

  • Accepted:

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s10049-021-00853-5

Schlüsselwörter

  • Notfallsanitäter
  • Akademisierung
  • Hochschulausbildung
  • Forschung
  • Profession

Keywords

  • Paramedics
  • Academics
  • Higher education
  • Research
  • Profession