Advertisement

Trauma und Berufskrankheit

, Volume 20, Issue 2, pp 96–102 | Cite as

Einweiser- und Patientenbefragung: Die Zufriedenheit der Unfallversicherungsträger und Patienten mit den BG Kliniken für Berufskrankheiten

Leitthema

Zusammenfassung

Ziel der Arbeit

In den BG Kliniken für Berufskrankheiten in Bad Reichenhall und in Falkenstein wurden 2017 mit einer Einweiser- und einer Patientenbefragung zwei wichtige Kundengruppen nach ihrer Zufriedenheit mit den Leistungen der Einrichtungen befragt.

Ergebnisse

Die Ergebnisse zeigen eine sehr hohe Gesamtzufriedenheit der Einweiser mit beiden BG Kliniken für Berufskrankheiten, insbesondere in den beiden Bereichen „Leistung und Qualität“ und „Versichertenwohl“. Verbesserungspotenzial lässt sich v. a. in den Bereichen „Zusammenarbeit und organisatorische Abläufe“ sowie „Informationsoptimierung“ identifizieren. Für beide BG Kliniken gibt es zudem eine hohe bis sehr hohe Weiterempfehlungsrate. Auf Grundlage der Ergebnisse wurden gemeinsam mit den Kliniken und den Unfallversicherungsträgern Handlungsempfehlungen erarbeitet, die in diesem Jahr mit allen Beteiligten umgesetzt werden sollen.

Schlussfolgerung

Die Patienten der BG Kliniken für Berufskrankheiten sind sehr zufrieden mit der Fachkompetenz ihrer Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten und würden die BG Kliniken ebenfalls jederzeit weiterempfehlen. Die Ergebnisse bieten im Einzelnen wichtige Hinweise auf Verbesserungspotenziale und können für den bedarfsgerechten und zielgruppenspezifischen Ausbau der Angebote der beiden Kliniken für Berufskrankheiten genutzt werden.

Schlüsselwörter

Qualitätsmanagement Zufriedenheitsanalyse Berufskrankheit Unfallversicherung Patientenzufriedenheit 

Survey of referring institutions and patients: satisfaction of accident insurance institutions and patients with the BG clinics for occupational diseases

Abstract

Objective

In the Professional Association (BG) Clinics for Occupational Diseases in Bad Reichenhall and Falkenstein, two important customer groups were asked in 2017 about their satisfaction with the services provided with a survey of both referring institutions and patients.

Results

The results showed a very high overall satisfaction of the referring institutions with both of the BG clinics for occupational diseases, especially in the two areas of “performance and quality” and “well-being of the patients”. Potential for improvement could be identified primarily in the areas of “cooperation and organizational processes” and “information optimization”. There was also a high to very high recommendation rate for both clinics. On the basis of the results, recommendations were drawn up together with the clinics and the statutory accident insurance institutions, which will be implemented for all participants this year.

Conclusion

The patients of the BG clinics for occupational diseases were very satisfied with the expertise of the physicians, nursing personnel and therapists and would also recommend the BG clinics at any time. The results provide important information on the potential for improvement and can be used for the appropriate and target group-specific expansion of the services of both BG clinics for occupational diseases.

Keywords

Quality management Satisfaction analysis Occupational diseases Accident insurance Patient satisfaction 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. Weerts gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für die vorliegende Studie wurde kein Votum der zuständigen Ethikkommission benötigt.

Literatur

  1. 1.
    Fischer A (2017) Serviceorientierung: Der Patient im Fokus. In: Debatin JF et al (Hrsg) Krankenhausmanagement. Strategien, Konzepte, Methoden. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin, S 267Google Scholar
  2. 2.
    Blum K et al (2015) Krankenhaus Barometer. Umfrage 2015. Deutsches Krankenhaus Institut, Düsseldorf, S 64Google Scholar
  3. 3.
    Kliniken BG (2014) Klinikgesamtkonzept. Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung, Berlin, S 2Google Scholar
  4. 4.
    Kliniken BG (2016) Qualitätsmanagementkonzept. BG Kliniken – Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung, Berlin, S 6Google Scholar
  5. 5.
    Gemeinsamer Bundesausschuss (G‑BA) (2015) Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über grundsätzliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement für Vertragsärztinnen und Vertragsärzte, Vertragspsychotherapeutinnen und Vertragspsychotherapeuten, medizinische Versorgungszentren, Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte sowie zugelassene Krankenhäuser (Qualitätsmanagement-Richtlinie/QM-RL). https://www.g-ba.de/informationen/richtlinien/87. Zugegriffen: 18. Apr. 2018
  6. 6.
    Birschmann N (2017) Zuweiserkommunikation. In: Debatin JF et al (Hrsg) Krankenhausmanagement. Strategien, Konzepte, Methoden. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin, S 708/709Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BG Kliniken – Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbHBerlinDeutschland

Personalised recommendations