Advertisement

psychopraxis. neuropraxis

, Volume 22, Issue 5, pp 215–219 | Cite as

Evaluierung autonomer Funktionsstörungen am Krankenbett in der klinischen Diagnostik (non-apparativ)

Autonome Dysfunktion – unangenehm bis lebensbedrohlich
  • Birgit RiemerEmail author
Neurologie
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

Störungen des autonomen Nervensystems sind oftmals nur durch eine ausführliche autonome Anamnese detektierbar, die verschiedene Organsysteme, wie das kardiovaskuläre System, und die Frage nach Schlafpathologien umfasst. Die weitere routinemäßige autonome Abklärung am Krankenbett sollte immer auch einen Schellong-Test mit Blutdruck- und Herzfrequenzevaluation beinhalten.

Schlüsselwörter

Herzfrequenz Blutdruck  Autonomes Nervensystem Schlaf-Wach-Störungen Schwindel 

Bedside Evaluation of Autonomic Functional Disorders in Clinical Diagnostics (Noninstrument-Based)

Autonomic Dysfunction—Unpleasant up to Life-Threatening

Abstract

Disorders of the autonomic nervous system are often only detectable by an extensive autonomic anamnesis, which includes various organ systems, such as the cardiovascular system and the question of sleep disturbances. In routine practice a bedside evaluation should always include a Schellong test with evaluation of blood pressure and heart rate during orthostasis.

Keywords

Heart rate Blood pressure Dizziness Autonomic nervous system Sleep-wake disorders 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

B. Riemer gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien. Für Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

Literatur

  1. 1.
    Brignole M, Moya A, de Lange FJ, Deharo J‑C, Elliott PM, Fanciulli A, Fedorowski A, Furlan R, Kenny RA, Martín A, Probst V, Reed MJ, Rice CP, Sutton R, Ungar A, van Dijk JG (2018) 2018 ESC Guidelines for the diagnosis and management of syncope. Eur Heart J 39(21):1883–1948.  https://doi.org/10.1093/eurheartj/ehy037 CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung für Neurologie, Universitätsklinikum TullnKarl Landsteiner Privatuniversität für GesundheitswissenschaftenTullnÖsterreich

Personalised recommendations