Advertisement

Psychotherapie Forum

, Volume 16, Issue 4, pp 179–183 | Cite as

Affektive Gratifikation und Organisationsentwicklung

  • Ulrich SollmannEmail author
Titelthema
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Der Autor beschreibt den Übergang von einer Schulengründerorganisation hin zu einer Mitgliederorganisation. Dieser ist durch eine Identifikationsambivalenz mit dem Schulengründer, aber auch die Kränkung hinsichtlich des Verlustes der affektiven Gratifikation gekennzeichnet. Dieser Wandel in der Organisation ist ein notwendiger Schritt hin zu einer neuen Organisationsform. Die Mitglieder der Organisation können dabei eine (Selbst-) Gratifikation durch die Beteiligung an der Organisation erfahren.

Schlüsselwörter

Organisation Schulengründer Affektive Gratifikation Übergang Wandel Bioenergetische Analyse 

Gratification affective et développement des organisations

Affective gratification and organisational development

Abstract

The author describes the transition from a school-founder-organisation to a member organisation. This transition is marked by the ambivalence of identification towards the school-founder. But it is also marked by the hurt caused by the lost of the gratification. This transition in the organisation is a necessary step towards a new form of organisation. The members of the organisation can hereby experience a (self-) gratification by their active participation in the organisation.

Keywords

Organization School founder Affective gratification Transition Chance Bioenergetic analysis 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.BochumGermany

Personalised recommendations