Advertisement

Psychotherapie Forum

, Volume 15, Issue 4, pp 173–178 | Cite as

Psychomedia: Psychotherapie und Psychotherapeuten in den Massenmedien

  • Tom LevoldEmail author
Titelthema
  • 59 Downloads

Zusammenfassung

Das öffentliche Bild von Psychotherapie und Psychotherapeuten hat sich im Vergleich zu früheren Jahrzehnten drastisch verändert. Ihre Darstellung ist nicht mehr auf die Nischen der (Fach)literatur beschränkt, sondern erfährt zunehmende Aufmerksamkeit in den verschiedensten Massenmedien. Diese Aufmerksamkeit hat Folgen. Dieser Artikel steuert einige Ideenskizzen bei, die sich auf die räumliche, inhaltliche und zeitliche Dimension sowie auf die Vermarktung von Psychotherapie beziehen. Dabei geht es zunächst um die "räumliche" Differenz von Öffentlichkeit und Privatheit und die u. a. damit verbundene inhaltliche Veränderung von Identität in der Informationsgesellschaft. Die zeitliche Dimension bezieht sich auf die für die öffentliche Wahrnehmung bedeutsame Differenz von Ereignis und Prozess. Abschließend wird auf die Bedeutung von (öffentlicher) Aufmerksamkeit als soziales Kapital hingewiesen – das auch zunehmend von Psychotherapeutinnen und -therapeuten akkumuliert wird.

Schlüsselwörter

Medien Öffentlichkeit Privatsphäre Identität Ereignis Aufmerksamkeit Kulturelles Kapital Reputation Prominenz 

Psychomédias : la psychothérapie et les psychothérapeutes dans les masse médias

Psychomedia: psychotherapy and psychotherapists in the mass media

Summary

The image of psychotherapy and psychotherapists has remarkably changed within the last decades. Its presentation is no longer limited to the niche of professional literature. The image gets more and more attention in different mass media. This attention has consequences. This article adds a new impression which is related to the spacial, contentual and temporal dimensions as well as to commercialisation of psychotherapy. I address the spacial difference of the public and private spheres and the herewith connected change of identity in the information society. The temporal dimension relates to the public awareness of the important difference of event and process. Finally I point out the importance of public attention as social capital, which is increasingly accumulated by psychotherapists.

Keywords

Media Public sphere Private sphere Identity Event Attention Cultural capital Reputation Prominence 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmeyer M (2001) "Big Brother" und andere Inszenierungen von postmoderner Identität. Das neue Subjekt entsteht im Auge der Kamera. Psychotherapie und Sozialwissenschaft 3: 160–169Google Scholar
  2. Ballstaedt SP (2005) Kognition und Wahrnehmung in der Informations- und Wissensgesellschaft. Konsequenzen gesellschaftlicher Veränderungen für die Psyche. In: Kübler HD, Elling E (Hrsg) Wissensgesellschaft: neue Medien und ihre Konsequenzen. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn. Download www.bpb.de/publikationen/JF6K73,0,0,Medienp%E4dagogik_Wissensgesellschaft.html (Zugriff: 31.8.2007)
  3. Castells M (2001) Das Informationszeitalter, Bd II: Die Macht der Identität. Leske und Budrich, OpladenGoogle Scholar
  4. Franck G (2005) Mentaler Kapitalismus: eine politische Ökonomie des Geistes. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  5. Pörksen B (2006) Die Beobachtung des Beobachters: eine Erkenntnistheorie der Journalistik. UVK, KonstanzGoogle Scholar
  6. Reichertz J (2005) "Die Zeiten sind vorbei, in denen man nicht mehr laut sagen durfte, dass man besser ist als andere" – oder: Zur neuen Logik der (sozial-)wissenschaftlichen Mediennutzung. Soziale Systeme 11: 104–128Google Scholar
  7. Sydow K von, Weber A, Reimer C (1998) "Psychos" in den Medien. Eine Inhalts- analyse der Titelbilder von acht deutschen Zeitschriften aus dem Zeitraum von 1947 bis 1995. Psychotherapeut 43: 80–91CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2007

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für psychoanalytisch-systemische PraxisKölnGermany

Personalised recommendations