Advertisement

Psychotherapie Forum

, Volume 12, Issue 3, pp 130–139 | Cite as

Psychoanalytische Aspekte der Schwangerschaft als Umgestaltung der inneren Welt der werdenden Eltern

  • Gertraud Diem-WilleEmail author
Originalarbeit
  • 180 Downloads

Zusammenfassung

Ich beschäftige mich mit den psychoanalytischen Aspekten der Auswirkung der Schwangerschaft auf die innere Welt der Eltern – der Mutter und dem Vater als ganze Personen und nicht als Objekte der kindlichen Phantasie. In der psychoanalytischen Tradition nach S. Freud, M. Klein und W. Bion wird die innere Realität der Eltern und die Umgestaltung deren innerer Objekte als bewusste und unbewusste Vorbereitung auf die Elternschaft betrachtet. Es wird untersucht, wie die emotionale Besetzung des Körpers und die archaischen Bilder des mütterlichen Körpers das Bild des "imaginären Babys" beeinflussen. In den Fallbeispielen werden die Erzählungen von zwei Elternpaaren über ihre Erfahrungen der Schwangerschaft und ihrer Elternschaft sowie eine autobiographische Erzählung einer Mutter, die ihr Baby verlor, analysiert.

Schlüsselwörter

Schwangerschaft Innere Welt Elternschaft Psychoanalyse Containment Baby Phantasie Mütterlicher Körper Fortpflanzungsphantasien Besetzung des mütterlichen Körpers 

Aspects psychanalytiques de la grossesse en tant que transformation du monde intérieur des futurs parents

Psychoanalytic perspectives of pregnancy: reorganisation of the parents-to-be inner world

Abstract

I deal with the impact of the pregnancy on the inner world of the parents – the mother and father as a whole person rather than the objects of the child's phantasies – from a psychoanalytic perspective. In the tradition of S. Freud, M. Klein and W. Bion we look at the "inner reality" of the parents and the reorganisation of the inner objects as a conscious and unconscious preparation for parenthood. Their cathexis of the body and archaic images of their mothers' body will influence their image of the "imaginary baby". As case examples, I present narratives of two couples about their experience of pregnancy and parenthood and of an autobiographic report of a mother who had a miscarriage.

Keywords

Pregnancy Inner world Parenthood Psychoanalysis Containment Baby Phantasy Maternal body Propagation phantasies Cathexis of the maternal body 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bettelheim B (1993) Erziehung zum Leben: Gespräche mit Ingo Hermann in der Reihe "Zeugen des Jahrhunderts". Lamuv, GöttingenGoogle Scholar
  2. Bick E (1964) Notes on infant observation in psychoanalytic training. International Journal of Psychoanalysis 45: 558–574PubMedGoogle Scholar
  3. Bion W (1962) Lernen durch Erfahrung. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  4. Brazelton TB, Cramer BG (1991) The earliest realtionship: parents, infants and the drama of early attachment. Karnac, LondonGoogle Scholar
  5. Breen Dana (Hrsg) (1993) The gender conundrum: contemporary psychoanalytic perspectives on femininity and masculinity. Routledge, London (New library of psychoanalysis, vol 18)Google Scholar
  6. Deutsch H (1944) The psychology of women, vol 1: girlhood. Grune & Stratton, New YorkGoogle Scholar
  7. Diem-Wille G (1998) Über den Zusammenhang zwischen Trennungsproblemen einer Mutter und Schlafproblemen eines Kindes: Robin – eine Falldarstellung einer Eltern-Kleinkind-Beratung. In: Datler W, Figdor H (Hrsg) Die Wieder-entdeckung der Freude am Kind: psychoanalytisch-pädagogische Erziehungsberatung heute. Psychosozial Verlag, Gießen, S 90–104Google Scholar
  8. Diem-Wille G (2003) Das Kleinkind und seine Eltern: Perspektiven psychoanalytischer Babybeobachtung. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  9. Fallaci O (1979) Brief an ein nie geborenes Kind. Fischer Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  10. Fraiberg S (1980) Ghosts in the nursery: a psychoanalytic approach to the problems of impaired infant-mother relationship. In: Fraiberg S (Hrsg) Clinical studies in infant mental health: the first year of life. Tavistock, London, S 164–196Google Scholar
  11. Freud S (1972) Studienausgabe, Bd 2: Die Traumdeutung. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  12. Freud S (1975) Zur Einführung des Narzißmus. In: Freud S, Studienausgabe, Bd 3. Fischer, Frankfurt am Main, S 39–68Google Scholar
  13. Klein M (1995) Eine Kinderentwicklung. In: Klein M, Gesammelte Schriften, Bd 1, Teil 1. Frommann-Holzboog, Stuttgart, S 11–88Google Scholar
  14. Klitzing K v (2003) Wann braucht ein Säugling einen Psychoanalytiker? Von der Erforschung zur Therapie früher Beziehungen. Kinderanalyse 11: 3–19Google Scholar
  15. Lenkitsch-Gnädinger D (2003) Traum-kinder: Phantasien werdender Eltern. In: Zwiebel R, Leuzinger-Bohleber M (Hrsg) Träume, Spielräume II: Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S 49–76Google Scholar
  16. Miller L, Rustin M, Rustin M, Shuttleworth J (Hrsg) (1989) Closely observed infants. Duckworth, LondonGoogle Scholar
  17. Pines D (1993) A women's unconscious use of her body: a psychoanalytical perspective. Virago, LondonGoogle Scholar
  18. Raphael-Leff J (1993) Pregnancy: the inside story. Sheldon, LondonGoogle Scholar
  19. Roper L (1994) Oedipus and the devil: witchcraft, sexuality and religion in early Europe. Routledge, LondonGoogle Scholar
  20. Winnicott DW (2002) Übergangsobjekte und Übergangsphänomene. In: Winnicott DW, Vom Spiel zur Kreativität, 10. Aufl. Klett Cotta, Stuttgart, S 10–36Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.WienAustria

Personalised recommendations