Nachfragegerechter Energiemix und passende Speicherauslegung

Handlungsoptionen für eine sichere regenerative Stromversorgung als Erfolgsschlüssel für die Energiewende

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5

Notes

  1. 1.

    Gasspeichersysteme; bei Wasserstoff und Methan ist das Gas der Energieträger, bei Druckluft steckt die Energie im Arbeitsvermögen der komprimierten Luft.

Literatur

  1. 1.

    Matthias P (2010) Speicherbedarf bei einer Stromversorgung mit erneuerbaren Energien. Springer

  2. 2.

    http://www.umweltbundesamt.de/daten/energiebereitstellung-verbrauch/anteile-der-energieformen-strom-waerme-kraftstoffe. Zugegriffen: 12. Jan. 2014

  3. 3.

    ARBEITSGEMEINSCHAFT ENERGIEBILANZEN e. V., Auswertungstabellen zur Energiebilanz für die Bundesrepublik Deutschland 1990 bis 2012. Stand: Juli 2013. http://www.ag-energiebilanzen.de/DE/daten-und-fakten/auswertungstabellen/auswertungstabellen.html. Zugegriffen: 12. Jan. 2014

  4. 4.

    www.stülpmembranspeicher.de. Zugegriffen: 12. Jan. 2014

  5. 5.

    Appelrath HJ, Beenken P, Bischofs L, Uslar M (Hrsg) (2012) IT-Architekturentwicklung im Smart Grid. Springer Gabler

  6. 6.

    Windatlas für Europa. www.anemos.de

  7. 7.

    Zeitreihen zur Globalstrahlung in Europa aus Meteosat Messungen. Physikalisches Institut der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. http://ehf.uni-oldenburg.de/visiten.php?sprache=deutsch&show=101. Zugegriffen: 12. Jan. 2014

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Prof. Dr.-Ing. Matthias von Popp.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Popp, M. Nachfragegerechter Energiemix und passende Speicherauslegung. uwf 22, 51–61 (2014). https://doi.org/10.1007/s00550-014-0308-5

Download citation