Advertisement

uwf UmweltWirtschaftsForum

, Volume 21, Issue 3–4, pp 209–218 | Cite as

Integrationsmanagement für Erneuerbare Energien – Dezentrale Koordination im Strommarkt der Zukunft

  • Katrin TrepperEmail author
  • Christoph Weber
  • Daniel Kallen
Schwerpunktthema

Einleitung

Die massive Zunahme der dezentralen und fluktuierenden Einspeisung aus Erneuerbaren Energien (EE) stellen die deutschen Stromnetze vor große Herausforderungen. Das gilt nicht nur für das Übertragungsnetz für den weiträumigen Stromtransport sondern auch für die unterlagerten Verteilnetze. Die zeitweise Umkehrung der Flussrichtung im Stromnetz, Probleme mit der Spannungshaltung und der Überlastung einzelner Betriebsmittel sowie neue Technologien wie Elektromobilität und Wärmepumpen erhöhen den Bedarf an dezentraler Koordination in Zukunft.

In der Energiewende ist allgemein vielfältige Koordination erforderlich: zwischen Bund und Ländern (z. B. im Hinblick auf die Länderpläne zum EE-Ausbau), zwischen Netz- und Erneuerbaren-Ausbau (z. B. Offshore-Ausbau, Solar-Zubau im ländlichen Raum), zwischen (dezentralen) Erzeugern, Verbrauchern und Speichern (Stichwort: Smart Energy) sowie mit den europäischen und weltweiten Partnern und Konkurrenten (Klimawandel als globales Problem,...

Literatur

  1. BMWi (2013) E-Energy: IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft, abrufbar unter: http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Internet-der-Energie/e-energy.html
  2. Bundesnetzagentur (2012) Beschluss wegen der Festlegung von Kriterien für die Bestimmung einer angemessenen Vergütung bei strombedingten Redispatchmaßnahmen und bei spannungsbedingten Anpassungen der Wirkleistung, Aktenzeichen: BK8-12–019Google Scholar
  3. Brandstätt C, Brunekreeft G, Friedrichsen N (2011) Locational signals to reduce network investments in smart distribution grids: What works and what not? Utilities Policy 19:244–254CrossRefGoogle Scholar
  4. Burdett K, Judd KL (1983) Equilibrium price dispersion, Econometrica, Jg. 51. Nr 4:955–969Google Scholar
  5. DENA (2012): Ausbau- und Innovationsbedarf der Stromverteilnetze in Deutschland bis 2030; abrufbar unter: http://www.dena.de/projekte/ energiesysteme/verteilnetzstudie.html
  6. Hogan W (1992) Contract networks for electric power transmission. J Regul Econ 4:211–242CrossRefGoogle Scholar
  7. Kießling A, Hauser E, Klann U, Leprich U, Luxenburger M (2011) Modellstadt Mannheim: Untersuchung des technischen, energiewirtschaftlichen und regulatorischen Rahmens; abrufbar unter: http://www.modellstadt-mannheim.de/moma/web/media/pdf/Bericht_zur_Nachhaltigkeit.pdf
  8. Landeck E (2011) Möglichkeiten und Grenzen der Laststeuerung! Wer stellt eigentlich den Marktplatz? Präsentation im Rahmen der BDEW-Leitveranstaltung zu den Erneuerbaren Energien 2011, Berlin; abrufbar unter: http://www.smart-renewables.de/fileadmin/archiv/vortraege/SR11_Landeck_BDEW_Smart_Renewables_23-02-2011.pdf
  9. Moma (2012) Mannheim – Auswirkungen auf das politische Instrumentarium (Endbericht); abrufbar unter: http://www.modellstadt-mannheim.de/moma/web/media/pdf/Endbericht_AS 57.pdf
  10. Mankiw NG (2011) Principles of economics, 6. Auflage, South Western Educ Pub, ISBN 978–0538453059Google Scholar
  11. Neuhoff K, Boys R, Grau T, Barquin J, Echavarren FM, Bialek J, Dent C, Hirschhausen C von, Hobbs BF, Kunz F, Weigt H, Nabe C, Papaefthymioub G, Weber C (2011) Renewable electric energy integration: Quantifying the Value of Design of Markets for International Transmission Capacity. Smart Power Market Project, Available at: http://climatepolicyinitiative.org/wp-content/uploads/2011/12/Quantitative-Simulation-Paper.pdf
  12. Schweppe FC, Caramanis MC, Tabors RD, Bohn RE (2000) Spot pricing of electricity, Vierte Auflage, Kluver Academic Publications, BostonGoogle Scholar
  13. Sotkiewicz PM, Vignolo JM (2006) Nodal pricing for distribution networks: Efficient Pricing for Efficiency Enhancing DG. IEEE Transactions On Power Systems 21(2):1013–1014CrossRefGoogle Scholar
  14. Trepper (geb. Schmitz) K, Weber C (2013) Does one design fit all? On the transferability of the PJM market design to the German electricity market, EWL Working Paper No. 02/2013Google Scholar
  15. Übertragungsnetzbetreiber (2012) Netzentwicklungsplan Strom 2012, abrufbar unter: http://www.netzentwicklungsplan.de/
  16. Vogel P (2009) Efficient investment signals for distributed generation, Energy Policy, Jg. 37. Nr 9:3665–3672Google Scholar
  17. Weigt H, Freund K, Jeske T (2006) Nodal pricing of the European electricity grid – a welfare economic analysis for feeding-in offshore wind electricity, Working paper, Abrufbar unter: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/fakultaet_wirtschaftswissenschaften/bwl/ee2/dateien/ordner_publikationen/wp_ge_10_freund_weigt_jeske_nodal_%20pricing_nw_europe.pdf

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  • Katrin Trepper
    • 1
    Email author
  • Christoph Weber
    • 1
  • Daniel Kallen
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für EnergiewirtschaftUniversität Duisburg-Essen (Campus Essen)EssenDeutschland

Personalised recommendations