Kommunale Verkehrspolitik und Städtetourismus

Das Beispiel Regensburg

Der Städtetourismus ist ein wichtiger Wirtschaftfaktor; tritt er als Massenphänomen auf, können gravierende Probleme für Stadt– und Verkehrsplanung auftreten. Der vorliegende Beitrag befasst sich mit dem Lokalverkehr der Urlauber sowie mit den urbanen Netzwerken der Besucher. Zunächst werden generelle Strukturmerkmale, Planungsprobleme und Lösungsansätze skizziert. Zur Illustration werden sodann einige empirische Beispiele dargestellt, die einer Untersuchung des Regensburger Städtetourismus* (Steinbach et al. 1995) entnommen sind.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Author information

Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Steinbach, J. Kommunale Verkehrspolitik und Städtetourismus . STANDORT – Zeitschrift für Angewandte Geographie 22, 16–26 (1998). https://doi.org/10.1007/s005489870018

Download citation