Strukturwandel 2.0: Das Ruhrgebiet auf dem Weg zur Wissensökonomie?

Structural change 2.0: the Ruhr area on the way to a knowledge-based economy

Zusammenfassung

Nach dem Wandel von der Bergbau- und Industrieregion zur Dienstleistungsregion steht das Ruhrgebiet heute vor der Herausforderung eines zweiten Strukturwandels zur Wissensökonomie. Der Beitrag bewertet die Ausstattung der Region mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen als zentrale Ausgangsbedingung für eine regionale Wissensökonomie sowie deren Entwicklungsstand. Er zeigt die zentralen Herausforderungen dieses Übergangs auf und leitet Hinweise darauf ab, wie sich diese bewältigen lassen.

Abstract

Following the transition from mining and industry to a service-driven economy, the Ruhr area now faces the challenge of another transition, that towards a knowledge-based economy. This article assesses the region’s endowment with universities and research organizations as critical preconditions as well as the state of development of the Ruhr area’s knowledge-based economy. The results indicate how central challenges can be overcome to facilitate knowledge-based economic development in the Ruhr area.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3

Literatur

  1. Arndt O, Freitag K, Karg C, Knetsch F, Heinze RG, Beckmann F, Hoose F (2015) Lehren aus dem Strukturwandel im Ruhrgebiet für die Regionalpolitik. Endbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Bremen, Berlin, Bochum: Prognos AG; InWIS. https://www.bundesregierung.de/Content/Infomaterial/BMWI/lehren-strukturwandel-ruhrgebiet-regionalpolitik_309030.html?view=trackDownload. Zugegriffen: 24. Aug. 2018

    Google Scholar 

  2. BA (Bundesagentur für Arbeit) (2019) Arbeitsmarkt im Überblick – Die aktuellen Entwicklungen in Kürze, Februar 2019. https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Themen/Arbeitsmarkt-im-Ueberblick/Arbeitsmarkt-im-Ueberblick-Nav.html. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  3. BBSR (2019) INKAR Online, Indikatoren zur Raum- und Stadtentwicklung. http://www.inkar.de. Zugegriffen: 22. März 2019

    Google Scholar 

  4. Becker J, Krcmar H (2008) Integration von Produktion und Dienstleistung – Hybride Wertschöpfung. Wirtsch Inform 50(3):169–171

    Article  Google Scholar 

  5. Belitz H, Gornig M, Mölders F, Schiersch A (2012) FuE-intensive Industrien und wissensintensive Dienstleistungen im internationalen Wettbewerb. (=Studien zum deutschen Innovationssystem, 12-2012). http://www.e-fi.de/fileadmin/Innovationsstudien_2012/StuDIS_12_DIW.pdf. Zugegriffen: 22. März 2019

    Google Scholar 

  6. Bergmann H, Golla S (2016) Unternehmertum an Hochschulen in Deutschland: Ergebnisse des Global University Entrepreneurial Spirit Students’ Survey (GUESSS) 2016. St. Gallen, Fulda: Univ. St. Gallen; Hochschule Fulda. http://www.guesssurvey.org/resources/nat_2016/GUESSS-Bericht-Deutschland-2016_30Sept2016.pdf. Zugegriffen: 22. März 2018

    Google Scholar 

  7. Bogumil J, Heinze RG, Gerber S, Hoose F, Seuberlich M (2013) Zukunftsweisend: Chancen der Vernetzung zwischen Südwestfalen und dem Ruhrgebiet. Klartext, Essen

    Google Scholar 

  8. Bogumil J, Heinze RG, Lehner F, Strohmeier KP (2012) Viel erreicht – wenig gewonnen: Ein realistischer Blick auf das Ruhrgebiet. Klartext, Essen

    Google Scholar 

  9. Creditreform (2017) Hightech-Gründungen in Deutschland: Regionalanalyse und Dynamik 2016/17. Creditreform Wirtschaftsforschung, Neuss

    Google Scholar 

  10. DFG (2018) Förderatlas 2018. Kennzahlen zur öffentlich finanzierten Forschung in Deutschland. Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn

    Google Scholar 

  11. EFI (2019) Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands 2019. Berlin: Expertenkommission Forschung und Innovation. https://www.e-fi.de/fileadmin/Gutachten_2019/EFI_Gutachten_2019.pdf. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  12. Frank A, Schröder E (2018) Gründungsradar 2018. Wie Hochschulen Unternehmensgründungen födern. Essen: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. https://stifterverband.org/download/file/fid/6974. Zugegriffen: 28. März 2018

    Google Scholar 

  13. Frank A, Krempkow R, Mostovova E (2017) Gründungsradar 2016: Wie Hochschulen Unternehmensgründungen fördern. Essen: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. http://www.gruendungsradar.de/download/file/fid/66. Zugegriffen: 22. März 2019

    Google Scholar 

  14. Gehrke B, Frietsch R, Neuhäusler P, Rammer C (2013) Neuabgrenzung forschungsintensiver Industrien und Güter: NIW/ISI/ZEW-Listen 2012. (=Studien zum deutschen Innovationssystem, 8‑2013). Hannover, Karlsruhe, Mannheim: NIW, ISI, ZEW. https://www.e-fi.de/fileadmin/Innovationsstudien_2013/StuDIS_08-2013-NIW_ISI_ZEW.pdf. Zugegriffen: 29. Juni 2018

    Google Scholar 

  15. IHK Ruhr (Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet), Initiativkreis Ruhr, Wirtschaftsförderung Metropoleruhr GmbH, RVR (2015) Resolution Wissenschaftsregion Ruhr. http://i-r.de/fileadmin/redakteure/Bilder/Neuigkeiten/2015-09-16_Wissensgipfel_Ruhr/Resolution_Wissensgipfel.pdf. Zugegriffen: 26. März 2019

    Google Scholar 

  16. IT.NRW (2018) Die Gemeinden Nordrhein-Westfalens, Ausgabe 2017 – Informationen aus der amtlichen Statistik. Düsseldorf: Information und Technik Nordrhein-Westfalen, Geschäftsbereich Statistik. https://webshop.it.nrw.de/download.php?id=21500. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  17. Kohlstadt M, Münstermann K (2016) Revier fällt im Wettstreit der attraktivsten Regionen zurück. In: WAZ Online, 13.04.2016. http://www.derwesten.de/politik/regionalranking-2016-ruhrgebiet-geraet-ins-hintertreffen-id11728961.html. Zugegriffen: 21. März 2013

    Google Scholar 

  18. Kriegesmann B, Böttcher M, Lippmann T (2015) Wissenschaftsregion Ruhr: Wirtschaftliche Bedeutung, Fachkräfteeffekte und Innovationsimpulse der Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Metropole Ruhr. Essen: Regionalverband Ruhr. http://shop.rvr.ruhr/media/pdf/b2/b2/30/Wissenschaftsregion-Ruhr_Langfassung_Webseite.pdf. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  19. Kriegesmann B, Böttcher M, Lippmann T (2016) Die regionalökonomische Bedeutung der Wissenschaft für das Ruhrgebiet: Hochschulen und universitäre Forschungseinrichtungen als Motoren der regionalen Entwicklung. Standort Z Angew Geogr 40(3):177–183

    Article  Google Scholar 

  20. LRK NRW (Landesrektorenkonferenz Nordrhein-Westfalen) (2018) Hintergrundinformationen. https://www.lrk-nrw.de/daten-fakten. Zugegriffen: 22. März 2019

    Google Scholar 

  21. Nordhause-Janz J (2002) Das industrielle Herz schlägt nicht mehr im Ruhrgebiet: Veränderung der Beschäftigungsstrukturen in Nordrhein-Westfalen. (=IAT-Report, 2002-03). Gelsenkirchen: Institut Arbeit und Technik. http://iat-info.iatge.de/iat-report/2002/report2002-03.pdf. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  22. OECD (2018) Bildung auf einen Blick 2018. OECD, Paris

    Google Scholar 

  23. Onkelbach C (2018) Was die Gründung des Max-Planck-Instituts für Bochum bedeutet. In: WAZ Online, 23.11.2018. https://www.waz.de/politik/was-die-gruendung-des-max-planck-instituts-in-bochum-bedeutet-id215861585.html#community-anchor. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  24. Röhl K‑H, Burstedde A, Engels B, Geis W, Kempermann H, Niendorf M, Puls T, Thiele C (2018) Die Zukunft des Ruhrgebiets: Wirtschaftliche Lage und Potenziale des größten deutschen Ballungsraumes. Gutachten im Auftrag der Unternehmer NRW. IW Köln, Köln

    Google Scholar 

  25. RUB (2019) Worldfactory – Projektwebseite der Ruhr-Universität Bochum. http://www.ruhr-uni-bochum.de/worldfactory/index.html. Zugegriffen: 22. März 2019

    Google Scholar 

  26. RVR (Regionalverband Ruhr) (2017) Regionalstatistik Ruhr: Hochschulen 2017. https://www.metropoleruhr.de/fileadmin/user_upload/metropoleruhr.de/01_PDFs/Regionalverband/Regionalstatistik/Publikationen/Kurzbericht_Hochschulen_2017.pdf. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  27. RVR (2018) Beliebteste Studienfächer in der Metropole Ruhr. https://www.metropoleruhr.de/fileadmin/_processed_/csm_2016-2017_Studierende_Faecher_insgesamt_f0944230cf.png. Zugegriffen: 22. März 2019

    Google Scholar 

  28. RVR (2019) Leichter Rückgang der Arbeitslosenzahlen. https://www.metropoleruhr.de/regionalverband-ruhr/regionalstatistik/arbeit-und-soziales/arbeitsmarkt.html. Zugegriffen: 21. März 2019

    Google Scholar 

  29. RWTH Aachen (2018) Zahlenspiegel 2017. http://www.rwth-aachen.de/global/show_document.asp?id=aaaaaaaaabajkbe&download=1. Zugegriffen: 22. März 2018

    Google Scholar 

  30. Stallmann H (2004) Euphorische Jahre: Gründung und Aufbau der Ruhr-Universität Bochum. Düsseldorfer Schriften zur neueren Landesgeschichte und zur Geschichte Nordrhein-Westfalens, Bd. 68. Klartext, Essen

    Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Prof. Dr. Matthias Kiese.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Kiese, M. Strukturwandel 2.0: Das Ruhrgebiet auf dem Weg zur Wissensökonomie?. Standort 43, 69–75 (2019). https://doi.org/10.1007/s00548-019-00581-6

Download citation

Schlüsselwörter

  • Hochschulen
  • Forschungseinrichtungen
  • Forschung und Entwicklung
  • Kreativwirtschaft
  • Unternehmensgründungen

Keywords

  • Universities
  • Research facilities
  • Research and development
  • Creative industries
  • Entrepreneurship