Revitalisierung von Brachflächen

Ansätze des Flächenmanagements in Städten und Stadtregionen 1. Teil der Standort-Serie „Innovative Ansätze beim Leerstandsmanagement und der Revitalisierung von Brachen“

Zusammenfassung

Der Artikel bildet den Auftakt einer Artikelserie „Innovative Ansätze beim Leerstandsmanagement und der Revitalisierung von Brachen“ (vgl. Heft 2/2007). Er soll einen kurzen Überblick darüber geben, inwiefern die Etablierung eines umfassenden Flächenmanagementsystems einen Beitrag zur Revitalisierung von Brachflächen leisten kann. Dazu wird der Ansatz des Flächenmanagements in seine vier Bausteine zerlegt und mit Beispielen aus der Praxis unterlegt.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  1. Brühl, Hasso: Wiederentdeckung innenstadtnahen Wohnens. PlanerIn 1, 9–11 (2005)

  2. Butzin et al.: Strukturwandel im Ruhrgebiet unter Schrumpfungsbedingungen. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 50(3–4), 258–276 (2006)

  3. Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr; Land Brandenburg: Flächenmanagement in Brandenburg. Potsdam (1999)

  4. Stadt Stuttgart: Flächennutzungsplan 2010. Landeshauptstadt Stuttgart. Text und Erläuterungsbericht. 2. Auflage. Stuttgart (2004)

  5. Statistisches Bundesamt: Zunahme der Siedlungs- und Verkehrsfläche: 113 Hektar/Tag. Pressemitteilung Nr. 436. Wiesbaden (2007)

  6. www.mediaspree.de

  7. www.stadt-brandenburg.de/stadt-brandenburg/index.php?id=1645

  8. www.cabernet.org.uk

  9. www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/basisdaten_stadtentwicklung/flaechenmonitoring/

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Dipl.-Geogr. Daniela Schüler.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Schüler, D. Revitalisierung von Brachflächen . STANDORT-Z Angew Geogr 32, 13–16 (2008). https://doi.org/10.1007/s00548-008-0073-1

Download citation