Stand der Internationalisierung von kleineren Unternehmen aus den Ziel-2-Gebieten Nordrhein- Westfalens

Ergebnisse einer Befragung im Rahmen des Projektes "Europa-Fit"

Das Projekt "Europa-Fit" unterstützt kleinere Unternehmen aus den Ziel-2-Gebieten in Nordrhein-Westfalen bei der Erschließung neuer Absatz-, Beschaffungs- und Kooperationsmöglichkeiten innerhalb der Europäischen Union. Durch Beratung, Qualifizierung und Coaching werden ausgewählte Kleinbetriebe auf ihrem Weg in den EU-Binnenmarkt individuell begleitet. Zur Bedarfsermittlung und Auswahl geeigneter Betriebe wurde im Vorfeld von den Partnerorganisationen—dem Rationalisierungs- und Innovationszentrum Nordrhein-Westfalen e.V. (RKW NRW), der Landesgewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH) und dem Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein- Westfalen GmbH (ZENIT)—im November 2001 eine schriftliche Unternehmensbefragung von kleineren Unternehmen bis ca. 70 Mitarbeitern durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Befragung sollen in dem folgenden Artikel zusammenfassend dargestellt werden. Den Abschluß bildet ein kurzer Abriss der ersten Erfahrungen, die im Projekt Europa-Fit gemacht wurden.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Notes

  1. 1.

    Dipl.-Geogr. Juan-J. Carmona-Schneider, Jahrgang 1957, Studium der Geographie, Volkswirtschaft und Jura in Münster, Berater und Projektleiter bei der ZENIT GmbH, Arbeitsschwerpunkte: Europa-Beratung (Euro Info Centre, Innovation Relay Centre NRW), Wirtschaftsförderung (Clusterentwicklung, Internationalisierung von Unternehmen), Technologie- und Innovationsberatung

  2. 2.

    Dipl.-Kffr. Annett Christina Kraushaar, Jahrgang 1969, Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Düsseldorf, seit 1998 Projektleiterin und Unternehmensberaterin beim Rationalisierungsund Innovationszentrum Nordrhein-Westfalen (RKW NRW); Arbeitsschwerpunkte: Internationalisierung von KMU, strategische Unternehmensentwicklung, betriebliche Potenzialanalysen, Innovationsmanagement

  3. 3.

    Dipl.-Rom.oec. Silvia Besse, Jahrgang 1966, Studium der Romanistik und Betriebswirtschaft in Gießen und Montpellier, Beraterin und Leiterin des Euro Info Centres bei der ZENIT GmbH, Arbeitsschwerpunkte: Europa-Beratung (Information, Unterstützung und Begleitung von KMU in Europa-Fragen, Internationalisierungsstrategien, EU-Fördermittel, EU-Projekte), Struktur-, Technologie- und Arbeitsmarktpolitik

  4. 4.

    Dr. rer. oec, Diplom-Ökonom Herbert Rath, Jahrgang 1957, Ausbildung zum Industriekaufmann, Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg, seit 1990 Berater und Projektleiter bei der ZENIT GmbH. Arbeitsschwerpunkte: Internationalisierung von Unternehmen, Europa-Beratung (Euro Info Centre), Innovationsmanagement, Wirtschaftsförderung, Technologie- und Innovationsberatung

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Dipl.-Geogr. Juan-J. Carmona-Schneider.

Additional information

Footnote 1

Footnote 2

Footnote 3

Footnote 4

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Carmona-Schneider, JJ., Besse, S., Rath, H. et al. Stand der Internationalisierung von kleineren Unternehmen aus den Ziel-2-Gebieten Nordrhein- Westfalens. STANDORT—Zeitschrift für Angewandte Geographie 27, 68–74 (2003). https://doi.org/10.1007/s00548-003-0120-x

Download citation