Skip to main content
Log in

Wasserbauliche Modellversuche zu Buhnen in steilen Gewässern – Möglichkeiten und Grenzen

Physical model tests on groynes in torrents—Possibilities and limitations

  • Originalarbeit
  • Published:
Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft Aims and scope

Zusammenfassung

Buhnen können in Fließgewässern vielfältige Funktionen übernehmen, die über Gewässereintiefung, Strömungslenkung, Uferschutz oder auch Ufererosion, Strukturierung und Renaturierung, Re-Mäandrierung bis hin zur Schaffung von Still- und Flachwasserzonen etc. reichen. Sie werden als Regelungs‑, Ufersicherungs- und Strukturverbesserungsbauwerke eingesetzt und erfüllen damit sowohl wasserbauliche als auch ökologische Aufgaben. Durch diese sehr breit gefächerten Anwendungsmöglichkeiten gibt es vielfältige Untersuchungen zu Buhnenbauwerken. Zumeist beschränken sich diese Untersuchungen bisher aber auf Sohlgefälle bis zu 1,6 %. Da Buhnen aber häufig auch in Wildbachgerinnen mit Sohlgefällen > 2 % eingesetzt werden und systematische Untersuchungen in diesem Bereich fehlen, dient das hier vorgestellte Projekt dazu, einen Beitrag zum Schließen dieser Lücke zu leisten. Zusätzlich werden die modelltechnischen Herausforderungen beleuchtet, die sich aus wasserbaulichen Versuchen mit großem Sohlgefälle ergeben.

Abstract

In rivers, groynes can take on a variety of functions, e.g. directing the flow, bank protection or erosion, structuring and restoration, re-meandering or creating shallow water zones. Thus, they perform both, hydraulic engineering and ecological functions. Studies on groynes are by no means rare since they have a wide field of application. But often investigations on groynes exist only for rivers with a bed slope less than 2%. Investigations on torrents are lacking. Nevertheless, groynes are also used for steep rivers and torrents sloped > 2% with fluviatile flow processes although systematic investigations are lacking. In these cases, numerous issues arise for the design of such groynes. The current project is intended to focus on these issues. In addition, technical requireements and challenges relating to a physical model with a steep slope are described.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Abb. 7
Abb. 8
Abb. 9
Abb. 10
Abb. 11
Abb. 12
Abb. 13
Abb. 14
Abb. 15
Abb. 16
Abb. 17
Abb. 18
Abb. 19

Literatur

  • DIN 66165 (2016): Partikelgrößenanalyse – Siebanalyse, Teil 1 und 2. 2016-08

  • Fehr, R. (1987): Geschiebeanalysen in Gebirgsflüssen – Umrechnung und Vergleich von verschiedenen Analyseverfahren. Mitteilungen der Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. VAW Mitteilung Nr. 92

    Google Scholar 

  • Hunziker, R. (1995): Fraktionsweiser Geschiebetransport. Mitteilungen der Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. VAW Mitteilung Nr. 138

    Google Scholar 

  • IWB (2016): Renaturierung der Lutz BA02. Endbericht zum Physikalischen Modellversuch im Auftrag des Lutzverbands. 99 S.

    Google Scholar 

  • Jäggi, M. (1983): Alternierende Kiesbänke. Mitteilungen der Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. VAW Mitteilung Nr. 62

    Google Scholar 

  • Mende, M. (2014): Naturnaher Uferschutz mit Lenkbuhnen – Grundlagen, Analytik und Bemessung. Mitteilungen des Leichtweiß-Instituts für Wasserbau. Band 162

    Google Scholar 

  • Meyer-Peter, E., Mueller., R. (1948): Formulas for Bed-Load Transport. IAHSR. Report on the Second Meeting, Stockholm. June 7–9 (1948)

    Google Scholar 

  • Rickenmann, D. (1991): Hyperconcentrated flow and sediment transport at steep slopes. Journal of Hydraulic Engineering 117(11): 1419–1439.

    Article  Google Scholar 

  • Da Silva, A. M. A. F. (1991): Alternate Bars and Related Alluvial Processes. Thesis of Master of Science. Queen’s University, Kingston, Ontario, Canada, 225 p.

    Google Scholar 

  • Stephan, U., Hengl., M. (2016): Numerische Modellierung von Geschiebetransport – Erfahrungen zu Möglichkeiten und Grenzen im Vergleich zum physikalischen Modellversuch am Beispiel Salzach-Hallein. In: BAW (2016). Festschrift zum zwanzigjährigen Bestehen.

    Google Scholar 

  • Yalin, M. S. (1992): River Mechanics. Pergamon, Press, Oxford, 220 p.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Ursula Stephan.

Additional information

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Rights and permissions

Reprints and permissions

About this article

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Stephan, U., Kainz, S., Hengl, M. et al. Wasserbauliche Modellversuche zu Buhnen in steilen Gewässern – Möglichkeiten und Grenzen. Österr Wasser- und Abfallw 73, 134–143 (2021). https://doi.org/10.1007/s00506-020-00735-z

Download citation

  • Accepted:

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s00506-020-00735-z

Schlüsselwörter

Keywords

Navigation